Dankeschönabend des Vereins „Zib“
Ohne Ehrenamtler geht es nicht

Telgte -

50 Helfer kamen zum Dankeschönabend des Vereins „Zib“.

Dienstag, 29.01.2019, 14:46 Uhr aktualisiert: 29.01.2019, 16:16 Uhr
Rund 50 Helfer kamen im Pfarrzentrum in der ehemaligen St.-Johannes-Kirche zu einem Dankeschön-Abend zusammen.
Rund 50 Helfer kamen im Pfarrzentrum in der ehemaligen St.-Johannes-Kirche zu einem Dankeschönabend zusammen.

„Uns ist es wichtig, allen ganz herzlich zu danken, die uns im vergangenen Jahr bei der Bewältigung der vielfältigen wichtigen Aufgaben unseres Vereins unterstützt haben.“ Mit diesen Worten begrüßte der erste Vorsitzende Dr. Arno Lott im Namen aller acht Vorstandsmitgliedern des Vereins „Zib“ – „Zusammen ist besser“ – die rund 50 Helfer im Pfarrzentrum in der ehemaligen St.-Johannes-Kirche zu einem Dankeschönabend. Er hieß auch die Vertreterin der Stadt Telgte, Sozialarbeiterin Tatjana Fot willkommen, die Bürgermeister Wolfgang Pieper vertrat.

Arno Lott bedankte sich ausdrücklich bei den vielen Helfern für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. „Ohne das Engagement unserer Mitglieder und der vielen ehrenamtlichen Betreuer, die die zugewanderten Menschen im Alltag unterstützen, geht es nicht.“ So wird „Zib“ von vielen Helfern bei Fahrdiensten, in der Fahrradwerkstatt, bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen unterstützt, ebenso wie bei der Organisation und Verwaltung des Vereins. Kürzlich konnten ehrenamtliche Mitarbeiter für die Beratung von Zugewanderten und den Bürodienst in der Geschäftsstelle des Vereins am Münstertor gewonnen werden.

Jan Wehner von „elbén-Münster“, einem syrischen Restaurant, berichtete anschließend über das elbén-Projekt: „Elbén – das ist syrisch-arabisch für ,zwei Herzen’. Wir möchten mit unserem Projekt Orte entstehen lassen, in denen sich syrische und deutsche Herzen näher kommen können, sich begegnen, kulturellen Austausch schaffen. Kulinarischer Austausch soll dabei Barrieren senken und Interaktion herbeiführen.“ Anschließend konnten die Teilnehmer das von „elbén“ gelieferte Abendessen genießen.

Die „Zib“-Dankeschön-Veranstaltung wurde mit einem anregendem Gedankenaustausch unter den Teilnehmern fortgeführt und es sei für alle Teilnehmer ein sehr anregender interessanter Abend, heißt es im „Zib“-Bericht.

Der Verein sucht weiterhin Unterstützer und Helfer für die verschiedene Aufgaben. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, der findet Informationen im Internet unter www.zib-telgte.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6355998?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker