Geschäft an der Steinstraße in Telgte
„Onkel Alex“ bietet mehr als Lebensmittel

Telgte -

Weit mehr als nur Lebensmittel hat „Onkel Alex“ an der Steinstraße zu bieten.

Dienstag, 29.01.2019, 19:00 Uhr
Freuen sich auf viele Kunden: (v.l.) Alexianer-Geschäftsführer Norbert Mussenbrock und die Mitarbeiterinnen Anke Henrichmann, Anke Schröder und Petra Mussenbrock.
Freuen sich auf viele Kunden: (v.l.) Alexianer-Geschäftsführer Norbert Mussenbrock und die Mitarbeiterinnen Anke Henrichmann, Anke Schröder und Petra Mussenbrock. Foto: Flockert

Am 7. Januar hat in der Steinstraße ein ganz besonderer Laden seine Pforten geöffnet. Bei „Onkel Alex“ gibt es Lebensmittel, Geschenkartikel und vieles mehr. Das für sich ist keine Besonderheit. Es sind vielmehr die Angestellten. Menschen mit Behinderungen werden unter dem Dach der Alexianer Werkstätten weiterqualifiziert und in dem Geschäft nicht nur im Verkauf eingesetzt, sondern erledigen beispielsweise auch die Buchführung oder den Einkauf. „Ziel ist es, dass sie wieder auf den ersten Arbeitsmarkt kommen“, erläutert Norbert Mussenbrock , Geschäftsführer der Alexianer Werkstätten in Amelsbüren.

Zuletzt gab es in den sozialen Medien Irritationen. So mancher machte sich dort Gedanken um die Zukunft des Geschäfts. Gefragt wurde, ob der Laden schon bald wieder schließt und die Menschen mit Handicap um ihren Arbeitsplatz bangen müssten. Da sei nichts dran, sagt Mussenbrock. Vielmehr laden sein Team und er alle Interessierten ein, einfach mal in das Geschäft zu kommen und sich selbst einen Überblick über die Produktpalette zu verschaffen. Vieles ist Bio. Regionale Ware wird bevorzugt eingekauft. Und viele Produkte wie Plätzchen oder Marmelade sind in Werkstätten der Alexianer produziert worden.

Eines ist Mussenbrock wichtig zu betonen: „Onkel Alex“ sehe sich nicht als Konkurrenz der großen Lebensmittelmärkte oder Discounter. Vielmehr könnte das Geschäft ein Treffpunkt sein, der gleichzeitig auch die Möglichkeit zum Einkauf biete.

„Onkel Alex“ lädt zudem am Dienstag, 12. Februar, um 15 Uhr zur offiziellen Eröffnung mit Einsegnung des neuen Standorts an der Steinstraße 8 ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6356003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker