Blockflötenquartett „Flautando Köln“ im Telgter Bürgerhaus
„Heimat“ ist die Musik

Telgte -

Zu einem Konzert des Blockflötenquartetts „Flautando Köln“ lädt der Kultur-Freundeskreis am kommenden Sonntag ins Bürgerhaus ein.

Donnerstag, 14.02.2019, 17:00 Uhr
Das Blockflötenquartett „Flautando Köln“ gastiert am Sonntag ein weiteres Mal in Telgte.
Das Blockflötenquartett „Flautando Köln“ gastiert am Sonntag ein weiteres Mal in Telgte. Foto: Kultur-Freundeskreis

Zu einem Wiedersehen mit dem Blockflötenquartett „Flautando Köln“ lädt der Kultur-Freundeskreis am kommenden Sonntag, 17. Februar, um 19.30 Uhr ins Bürgerhaus ein.

Die vier Flötistinnen Susanne Hochscheid , Katrin Krauß, Ursula Thelen und Kerstin de Witt waren bereits mehrfach in Telgte zu Gast und wurden auf besonderen Wunsch des Publikums für ein weiteres Konzert im Bürgerhaus verpflichtet. Für sein aktuelles Programm „Heimat“ reist das Ensemble dieses mal als Quintett an, gemeinsam mit dem Percussionisten Michael Metzler.

„Freundschaft, das ist wie Heimat“ – so beschreibt Kurt Tucholsky seine große Sehnsucht nach Verlässlichkeit: Freunde zu haben, in deren Gegenwart man sich geborgen und geliebt fühlt, auf die man in jeder Situation zählen kann. „Heimat“ meint dabei nicht einen Ort, sondern das Gegenteil von Fremdsein. Für „Flautando Köln“ ist diese „Heimat“ die Musik. Dabei habe Heimat nichts mit nationalen Gefühlen zu tun, sondern im Gegenteil: „Flautando“ musiziert eine „Heimat“ herbei, die keine Grenzen kennt – weder zeitliche noch räumliche, so die Initiatoren. Es erklingen Werke von John Playford, Johann Sebastian Bach, Denizoglu Ali Bey, Neidhart, Racheal Cogan, Jan Rokyta jr. sowie Stücke anonymer Komponisten aus der Türkei, Schweden und Dänemark.

„Flautando Köln“ steht seit 27 Jahren für Zusammenspiel auf höchstem technischen Niveau, gepaart mit Temperament, Charme und Witz. Mit Stilgefühl arrangieren sie Werke aller Epochen für ihre Besetzung, die mit mehr als 40 Blockflöten verschiedener Größe und Bauart aufwartet.

Karten sind noch bis Samstag zum Vorverkaufspreis von 14 Euro bei „Tourismus + Kultur“ sowie in Westbevern bei Nosthoff Schuhe und Schreibwaren, Kirchplatz 4, erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 16 Euro. Studenten und Auszubildende unter 25 Jahren zahlen nur fünf Euro. Schüler in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6390561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Fußball: 3. Liga: Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Nachrichten-Ticker