Freundeskreis Guatemala aus Telgte
Neuer Name und Auftritt

Der Freundeskreis Zentralamerika ist ab sofort unter neuer Flagge unterwegs. Der 1992 gegründete Verein heißt jetzt Freundeskreis Guatemala.

Samstag, 16.02.2019, 14:00 Uhr
Der Name des Freundeskreises enthält nun auch den Namen des Landes, in dem in 25 Jahren rund 30 Schulen gebaut wurden: Guatemala.
Der Name des Freundeskreises enthält nun auch den Namen des Landes, in dem in 25 Jahren rund 30 Schulen gebaut wurden: Guatemala.

Der Freundeskreis Zentralamerika ist ab sofort unter neuer Flagge unterwegs. Der 1992 gegründete Verein heißt jetzt Freundeskreis Guatemala. „Damit zeigen wir klarer, wo wir uns engagieren“, erklärt Andreas Hellmann , der Vorsitzende des Vereins. In den vergangenen 25 Jahren hat der Verein im Westen Guatemalas rund 30 Schulen gebaut oder erweitert. Hunderte Kinder, die meisten aus Kleinbauern-Familien, profitieren von den besseren Bildungs-Chancen.

In den vergangenen zwei Jahren haben die aktiven Mitglieder des Freundeskreis intensiv die Perspektiven für die Zukunft ausgelotet. Ein Ergebnis: In der Projektregion Solola wird die Arbeit nicht ausgehen. Neben Grund- und weiterführenden Schulen will der Verein verstärkt berufsbildende Schulen unterstützen. Kooperationspartner dabei sind der Architekt Luis Alberto Palacios und sein Sohn Estuardo. Der junge Mann, ebenfalls Architekt, übernimmt nach und nach die Aufgaben seines Vaters. „Damit haben wir weiter einen festen Ansprechpartner vor Ort“, freut sich Andreas Hellmann. „Das war für uns ein echter Knackpunkt.“

Der neue Namen bringt auch einen neuen Auftritt mit sich. Die gebürtige Telgterin Nicole Wissling hat für die frische Optik gesorgt. Eine stilisierte Weltkugel, um die sich die Flagge Guatemalas spannt, fungiert nun als optisches Erkennungszeichen. Neben neuen Info-Materialien gibt es auch einen neuen Auftritt im Internet. Finanziert hat das neue Gewand zu einem großen Teil die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Sie hat rund 80 Prozent der Kosten übernommen. Der Rest stammt aus Beiträgen der aktiven Mitglieder oder wurde durch Eigenleistung beigesteuert.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Groß angelegtes Notfallszenario: Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Nachrichten-Ticker