Brücke in Telgte gesperrt
Radlader sorgt für Brückenschäden

Telgte -

Weil Bauarbeiter eine der beiden neuen Fußgänger- und Radfahrerbrücken über den Stadtfeldgraben mit einem Radlader befahren und diese dabei stark beschädigt haben, musste die Querung aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Montag, 25.02.2019, 19:00 Uhr
Die Gitterroste sind so stark verbogen, so dass Stolperkanten entstanden sind. Deshalb hat die Stadt die neue Brücke sperren müssen.
Die Gitterroste sind so stark verbogen, so dass Stolperkanten entstanden sind. Deshalb hat die Stadt die neue Brücke sperren müssen. Foto: Flockert

Zwei neue Brücken für Fußgänger und Radfahrer, die den Stadtfeldgraben überwinden und das Baugebiet Telgte-Südost mit den „Drostegärten“ verbinden sollen, sind vor knapp zwei Wochen angeliefert worden. Doch die Freude der Anwohner darüber, die neuen Querungshilfen nutzen zu können, währte zumindest in einem Fall nicht lange. Die südliche Brücke ist bereits wieder gesperrt. Der Grund: Die aufgelegten Gitterroste sind eingedrückt. Dadurch sind Stolperfallen entstanden.

Was ist passiert? „Die Firma, die die Zuwegung bauen soll, hat sich entschieden, mal den kurzen Weg zu nehmen“, kann es Christof Linden , im städtischen Bauamt für das Projekt zuständig, kaum glauben, dass die Bauarbeiter die Brücke mit einem viel zu schweren Radlader überquert haben und dadurch zwei ordentliche Spuren in den Gitterroste hinterlassen haben. „Die Brücke ist nur für Fußgänger und Radfahrer zugelassen. Sie hat eine Tragkraft von 500 Kilo pro Quadratmeter“, erläutert Linden.

Die Stadt hat die Querung direkt abgesperrt. Noch ist offen, wie es weitergeht. Jetzt müsse zunächst geschaut werden, ob Schlosser die Roste wieder so zurückbiegen können, damit die Brücke wieder gangbar ist und die Stolperkanten verschwunden sind. Linden weiß nämlich, dass neue Roste eine sehr lange Lieferzeit hätten.

Eine Option ist zudem, nur den mittleren Steg für Fußgänger freizugeben, da dieser nicht beschädigt sei. Die beiden äußeren Bahnen würden dann gesperrt, bis Ersatzroste angeliefert worden seien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6420609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker