Unfallflucht
Lkw kappt gleich drei Ampeln

Telgte -

Ein Container-Lkw, bei dem eine Klappe vermutlich nicht ordnungsgemäß geschlossen war, hat in Telgte drei Ampeln schwer beschädigt. Einem aufmerksamen Zeugen ist es laut Polizei zu verdanken, dass der Lkw-Fahrer sich nicht aus dem Staub machen konnte.

Dienstag, 12.03.2019, 09:46 Uhr aktualisiert: 12.03.2019, 12:16 Uhr
Vor der Feuerwache wurde der Ampelmast durch die Wucht des Aufpralls komplett abgerissen, die Fußgängerampel an der Einmündung Gildeweg (kl. Bild) komplett verdreht.
Vor der Feuerwache wurde der Ampelmast durch die Wucht des Aufpralls komplett abgerissen, die Fußgängerampel an der Einmündung Gildeweg (kl. Bild) komplett verdreht. Foto: Große Hüttmann

Nicht der Sturm ist schuld daran, dass insgesamt drei Ampeln in Telgte kaputt sind, sondern vielmehr ein Lkw-Fahrer. Der fuhr nämlich über die Alverskirchener Straße und den Orkotten. Vermutlich beim Laden hatte der Fahrer des Container-Lastwagen übersehen, dass eine Klappe am Fahrzeug hoch stand. Damit „säbelte“ er die Ampel vor der Ausfahrt der neuen Feuerwache komplett ab und beschädigte sowohl die Ampel vor der Ausfahrt der Rettungswache als auch die Fußgängerampel an der Einmündung des Gildeweges in den Orkotten schwer.

Auch wenn der Sachschaden immens ist, es wurden nur Ampeln beschädigt. „Es ist nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn ein Fußgänger oder ein Fahrradfahrer erwischt worden wäre“, sagte Stadtbrandmeister Alfons Huesmann, der als einer der Ersten gerufen wurde, um den Schaden an der Feuer- und Rettungswache zu inspizieren.

Lkw kappt drei Ampeln in Telgte

1/7
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Flockert
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Große Hüttmann
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Große Hüttmann
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Große Hüttmann
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Große Hüttmann
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Große Hüttmann
  • Ein Container-Lkw hat am Montagnachmittag drei Ampeln in Telgte schwer beschädigt. Foto: Große Hüttmann

Einem aufmerksamen Zeugen ist es nach Angaben der Polizei zu verdanken, dass der Lkw-Fahrer ermittelt werden konnte. Ein Autofahrer aus Münster beobachtete nach Angaben der Beamten einen vor ihm fahrenden Lkw samt Anhänger, der Container geladen hatte. Bei einem dieser Container stand die Klappe senkrecht hoch, sodass der Fahrer mit dem Fahrzeug in Höhe des Gildewegs gegen den Masten der Fußgängerampel fuhr. Kurz darauf hielt der 59-Jährige an und schloss die Klappe. „Obwohl ihn der 32-jährige Zeuge aufforderte, das Kommen der Polizei abzuwarten, fuhr der Ennigerloher weiter“, heißt es im Polizeibericht.

Bei der Unfallunaufnahme stellten die Beamten dann auch die beiden anderen Schäden in Höhe der Feuerwache fest. Weitere Zeugen konnten Angaben zu dem Kennzeichen des Lkw machen. „Dabei stellte sich heraus, dass es sich in allen Fällen um das gleiche Fahrzeuggespann handelte. Die Polizisten suchten die Firma auf, wo sich der Fahrer aufhielt und stellten seinen Führerschein sicher“, heißt es im Polizeibericht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6465739?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker