Versammlung der SG Telgte
Viele Highlights im Jubiläumsjahr

Telgte -

Das 100-jährige Vereinsbestehen stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der SG Telgte. Bei Mitgliederehrungen wurden Antonius Kapusta für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Michael Heske für 40-jährige Vereinstreue ausgezeichnet.

Sonntag, 17.03.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 18.03.2019, 12:06 Uhr
Der Vorstand der Sportgemeinschaft blickt voller Zuversicht in sein Jubiläumsjahr: (1. Reihe v.l.) Jochen Enste, Siegfried Springmeier, Stephan Dietzmann, Josef Niehoff und Martin Revering; (2. Reihe v.l.) Ralf Wiesdorf, Simon Lammerding, Jens Hampel, Gerald Depner, Jutta Willmann, Christian Stöckl und Ulrich Winckler.Antonius Kapusta (2.v.l.) wurde für 70-jährige SG-Mitgliedschaft ebenso mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wie Michael Heske (2.v.r.), der 40 Jahre dabei ist. Es gratulieren der erste Vorsitzende Ulrich Winckler (l.) und der Ehrenamtsbeauftragte Gerald Depner (r.).
Der Vorstand der Sportgemeinschaft blickt voller Zuversicht in sein Jubiläumsjahr: (1. Reihe v.l.) Jochen Enste, Siegfried Springmeier, Stephan Dietzmann, Josef Niehoff und Martin Revering; (2. Reihe v.l.) Ralf Wiesdorf, Simon Lammerding, Jens Hampel, Gerald Depner, Jutta Willmann, Christian Stöckl und Ulrich Winckler.Antonius Kapusta (2.v.l.) wurde für 70-jährige SG-Mitgliedschaft ebenso mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wie Michael Heske (2.v.r.), der 40 Jahre dabei ist. Es gratulieren der erste Vorsitzende Ulrich Winckler (l.) und der Ehrenamtsbeauftragte Gerald Depner (r.). Foto: Pohlkamp

Das 100-jährige Vereinsbestehen der SG Telgte in diesem Jahr stand im Mittelpunkt der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der Gaststätte Osthues-Brandhove. Mit seiner Führungsmannschaft aus dem Vorstand und den Abteilungen mit den vielen Übungsleitern und Helfern ist der Vorsitzende Ulrich Winckler sehr zufrieden: „Wir können stolz darauf sein, dass die SG ein würdiger Bestandteil der Stadtgesellschaft ist. Wir sind mittendrin. Wenn es uns noch gelingt, die Defizite bei den Schiedsrichtern zu beseitigen und den Anteil an Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, dann kann die SG noch mehr rocken als sie es bisher schon tut.“

Leidenschaft zeigen die Verantwortlichen, wenn sie ihr Jubiläumsjahr ausrollen. Ein Orgateam um den dritten Vorsitzenden Jens Hampel hat inzwischen ein attraktives Rahmenprogramm erstellt. Hampel präsentierte die Highlights zum 100. Geburtstag. Dazu gehören die „Jubiläums-Gala” am 1. Juni, eine Fußballjugend-Turnierwoche vom 17. bis zum 19. Juni und ein „Legenden-Spiel” der SG gegen eine Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund am 19. Juni. Das große Familienfest auf der Planwiese am 6. und 7. Juli ist ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr. Vorsitzender Ulrich Winckler versprach: „Es kommt noch mehr hinzu, auch Spitzenfußball wird Telgte erleben.“ Ganz besonders zeigte er sich erfreut darüber, dass die Sparkasse Münsterland Ost die SG in diesem Jahr mit 10 000 Euro unterstützt.

In seinem Geschäftsbericht lobte Ulrich Winckler das Engagement der Tischtennisabteilung: Fünf Seniorenmannschaften befinden sich im Spielbetrieb, und für die Kreativität zur Gewinnung Jugendlicher für den Tischtennissport dankte er den Verantwortlichen, allen voran Tischtennis-Abteilungsleiter Christian Stöckl. Dank des enormen Aufwandes, Nachwuchs für den Tischtennissport zu finden, stünden aktuell wieder 14 Jugendliche im Tischtennistraining, Tendenz langsam steigend. Zur Förderung des Tischtennissportes findet zum Jahresende ein Tischtennis-Bundesligaspiel in Telgte statt.

Bei Ehrungen wurden Antonius Kapusta für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Michael Heske für 40-jährige Vereinstreue ausgezeichnet. Sie wurden von Ulrich Winckler und vom Ehrenamtsbeauftragten Gerald Depner jeweils mit einer Ehrenurkunde gewürdigt. 40 Jahre dabei sind Inge und Volker Heske, Frank Leifeld, Heiner und Andreas Schmitz. Jürgen Röös und Oliver Claus sind seit 25 Jahren SG-Mitglieder.

Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurden diese Funktionäre gewählt: Josef Niehoff zum Geschäftsführer, Stephan Dietzmann zum zweiten Vorsitzenden, Martin Revering zum Kassenwart, Ralf Wiesdorf zum Fußball-Jugendobmann und Siegfried Springmeier zu seinem Stellvertreter. Jan Lauhoff ist Sportlicher Leiter der Seniorenfußballer, Friedhelm Mors Sportlicher Leiter der Fußballjunioren. Kleinfeldkoordinator ist Simon Lammerding. Zur zweiten Kassenprüferin wurde Linda Focke gewählt.

Nach dem Kassenbericht von Martin Revering und der Entlastung des Vorstandes stellte Geschäftsführer Josef Niehoff den Haushaltsplan für 2019 vor, der ebenso einstimmig angenommen wurde wie die Aufnahme eines Kredites in Höhe von 30 000 Euro für die Errichtung eines Multifunktionsraumes im Takko-Stadion. In seinem Geschäftsbericht zuvor hatte Vorsitzender Ulrich Winckler deutlich gemacht, dass der Vorstand die Infrastruktur im Takko-Stadion weiter verbessern wolle. Er erwähnte auch die Optimierung am Kiosk mit dem Unterstand. „Mit unserer spitzenmäßigen Flutlichtanlage haben wir einen großen Schritt gemacht“, zeigte er sich erfreut. „Dank des Engagements der Stadt Telgte wird auch der Platz drei in diesem Jahr mit einer hochmodernen LED-Anlage ausgestattet.“

Über Neuigkeiten aus der Fußballabteilung berichten die WN in ihrer morgigen Ausgabe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6476583?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Wenn Eltern der Geduldsfaden reißt
Laut Kriminalstatistik der Polizei werden immer noch jedes Jahr Tausende Straftaten gegen Kinder registriert
Nachrichten-Ticker