Alter Münsterweg in Telgte
Höhenunterschied machte Probleme

Telgte -

Die Bankette am Alten Münsterweg zwischen Alverskirchener Straße und der Einmündung zum Grünen Weg bereitet insbesondere Radfahrern Probleme. Doch nicht mehr lange.

Dienstag, 26.03.2019, 14:08 Uhr
Der Höhenunterschied zur seitlichen Bankette, der durch die neue Asphaltschicht entstanden ist und vor allem Radfahrern Probleme macht, wird derzeit beseitigt.
Der Höhenunterschied zur seitlichen Bankette, der durch die neue Asphaltschicht entstanden ist und vor allem Radfahrern Probleme macht, wird derzeit beseitigt. Foto: Große Hüttmann

Wer den Alten Münsterweg zwischen Alverskirchener Straße und der Einmündung zum Grünen Weg befährt, bei dem rollen die Reifen – ob am Fahrrad oder am Auto – besonders leicht. Denn eine frisch aufgetragene rund sechs Zentimeter dicke Asphaltschicht sorgt dafür, dass die Risse und Unebenheiten passé sind.

Eines allerdings machte vor allem Radfahrern Pro­bleme: Zur seitlichen alten Bankette ist durch die neue Asphaltschicht ein erheblicher Höhenunterschied entstanden. Viele Pedalritter trauen sich daher aktuell nicht, bei einem entgegenkommenden Auto auf den Randstreifen auszuweichen, wie sie es vor der Maßnahme gemacht haben. „Das ist einfach zu gefährlich“, sagt etwa Heribert Overhage, der den Weg von Warendorf nach Münster zur Arbeit regelmäßig mit seinem Pedelec befährt.

„Ich kann die Bedenken gut verstehen. Natürlich wird die Bankette an die neue Fahrbahnhöhe angeglichen“, kommentierte Tim Jungmann vom städtischen Tiefbauamt das Ganze. Das Problem seien die Arbeitsabläufe. Am vergangenen Freitag sei asphaltiert worden. Nachdem die neue Schwarzdecke über das Wochenende genug Zeit zum Auskühlen hatte und die notwendige Festigkeit gegeben war, wurden in einem nächsten Arbeitsschritt die Kanten begradigt und anschließend versiegelt.

„Erst wenn das erledigt ist, kann mit den Arbeiten an der Bankette begonnen werden“, so Jungmann. Gestern begann die zuständige Firma im Bereich der Hofstelle Wichmann mit der Angleichung der Höhenunterschiede. Heute sollen die Arbeiten fortgesetzt und, wenn alles nach Plan läuft, abgeschlossen werden.

Bereits im Rahmen der Vorbereitungen war an den Übergängen zu Einfahrten und Hofstellen vorgesorgt worden, um dort keine größeren Höhenunterschiede entstehen zu lassen. Sobald die Angleichungen abgeschlossen sind, ist die Baumaßnahme beendet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6498352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker