Landrat dankt Telgter
Franz-Josef Inkmann verabschiedet

Telgte -

Landrat Dr. Olaf Gericke hat den Telgter Franz-Josef Inkmann aus dem Dienst des Kreises verabschiedet.

Freitag, 29.03.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 31.03.2019, 11:16 Uhr
Franz-Josef Inkmann ist von Landrat Dr. Olaf Gericke aus dem Dienst des Kreises verabschiedet worden.
Franz-Josef Inkmann ist von Landrat Dr. Olaf Gericke aus dem Dienst des Kreises verabschiedet worden. Foto: Kreis Warendorf

Für Franz-Josef Inkmann hat der Ruhestand begonnen. Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedete ihn aus dem aktiven Dienst der Kreisverwaltung und bedankte sich für seine geleistete Arbeit.

Franz-Josef Inkmann besuchte die Schule in Telgte und absolvierte anschließend eine Ausbildung zum Elektriker. Nach bestandener Prüfung wechselte er zu den Stadtwerken Telgte, wo er in seinem Ausbildungsberuf tätig war. Im Juli 1980 machte er schließlich sein Hobby zum Beruf, als er Feuerwehrmann bei der Stadt Telgte wurde. Mit dem Übergang der Telgter Rettungswache in die Trägerschaft des Kreises Warendorf im Jahr 1989 wechselte auch Franz-Josef Inkmann zum Kreis. Bis März 1993 versah er seinen Dienst in der Rettungswache seiner Heimatstadt und wurde anschließend für ein halbes Jahr zur damaligen Kreisleitstelle mit Sitz in Ahlen umgesetzt. Im September 1993 wechselte er dann in die neu errichtete Leitstelle in Warendorf. Dort war er bis zu seiner Pensionierung als Disponent eingesetzt und koordinierte Rettungs- und Feuerwehreinsätze.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6505092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Wenn Tische zu Tanzflächen werden
37. Auflage von „Altstadt live“: Wenn Tische zu Tanzflächen werden
Nachrichten-Ticker