Golfclub Gut Hahues zu Telgte
Ehemaliger Präsident tritt zurück und will jetzt sein Handicap verbessern

Telgte -

Georg Grothaus, Präsident des Telgter Golfclubs, trat nach sieben Jahren an der Spitze aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück. Der bisherige Vize Toni Fasching übernahm die Aufgabe.

Montag, 08.04.2019, 17:18 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 12:58 Uhr
Groß war der Beifall für den scheidenden Präsidenten Georg Grothaus, der nach sieben Jahre an der Spitze des Golfclubs aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. Sein Nachfolger ist Toni Fasching.
Groß war der Beifall für den scheidenden Präsidenten Georg Grothaus, der nach sieben Jahre an der Spitze des Golfclubs aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. Sein Nachfolger ist Toni Fasching. Foto: Hangschlitt

Nach sieben Jahren, in denen er die Geschicke des Golfclubs Gut Hahues leitete, trat Georg Grothaus jetzt von seinem Amt als Präsident aus gesundheitlichen Gründen zurück. Letztmalig legte er anlässlich der Jahresversammlung den Bericht des Vorstandes vor. Unter anhaltenden Ovationen der rund 170 versammelten Mitglieder bedankte sich Georg Grothaus für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit im Vorstandsteam.

Resümierend erinnerte er sich nach Angaben des Clubs an „zumeist schöne“ Situationen und Zeiten. Nun, so Georg Grothaus, freue er sich darauf, die Verbesserung seines Handicaps wieder verstärkt angehen zu können. Sein großes Wissen um den Golfclub und die Anlage an der Harkampsheide geht dem Club jedoch nicht verloren, da er im Ausschuss für „Haus & Hof“ weiter die Vorstandsarbeit unterstützen wird.

In großer Einigkeit präsentierte sich die Mitgliederversammlung bei der Entscheidung um die Nachfolge des scheidenden Präsidenten. Toni Fasching wird in den nächsten Jahren an der Spitze stehen. Dem bisherigen Vizepräsidenten wird als neuer zweiter Mann zukünftig Wolfgang Hotte zur Seite stehen, der ebenso ohne Gegenstimmen in die Position des Stellvertreters gewählt wurde, wie Anke Große Frericks als neue Spielführerin. Auch die Wiederwahl des Schatzmeisters Arno Enzner und die Wahl von Jürgen Hangschlitt als Beisitzer fielen einstimmig aus.

Im Team sollen zukünftig die notwendigen Entscheidungen im Ausschuss für „Haus & Hof“ getroffen werden, der, wie erwähnt, von Georg Grothaus im Vorstand vertreten wird.

Der Vorstand bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern Falk Küster und Andres Surmann für ihre Arbeit.

Die personellen Veränderungen standen im Vordergrund der Mitgliederversammlung, auf der neben der einstimmigen Entlastung des Vorstands, auch eine Veränderung der Beitragsordnung beschlossen wurde. Langjährige, ältere Mitglieder des Golfclubs werden zukünftig eine günstigere Option haben, ihrem Sport nachzugehen.

Erfreut erfuhren die Mitglieder, dass die Leon Scharte als neuer Gastronom verpflichtet werden konnte. Bezogen auf die baulichen Maßnahmen rund um den Golfclub berichtet der Vorstand vom Stand der Renovierungsarbeiten am Clubhaus. Er äußerte sich zuversichtlich, dass der erste Bauabschnitt – Duschen und Umkleiden – bis Ende Mai fertiggestellt wird und zum Präsident-Cup am 1. Juni eingeweiht werden kann. Die Mitglieder erteilten nach kurzer Diskussion dem Vorstand den Auftrag, die notwendigen Schritte für den Beginn des zweiten Bauabschnittes einzuleiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker