Theken-Theater mit weiterer Aufführung
Kreuzfahrer werden in Telgte anlegen

Westbevern -

Das Theken-Theater in Westbevern war nicht nur ein voller Erfolg, sondern bekommt zudem im Oktober ein „Auswärtsspiel“.

Mittwoch, 17.04.2019, 04:00 Uhr
Nach dem großen Erfolg des „Theken-Theaters“ in Westbevern traf sich das Team zum Feiern und zum Pläne schmieden. Denn es geht am 5. Oktober in Telgte weiter.
Nach dem großen Erfolg des „Theken-Theaters“ in Westbevern traf sich das Team zum Feiern und zum Pläne schmieden. Denn es geht am 5. Oktober in Telgte weiter. Foto: Jäger

Auch wenn Westbevern keine Hafenstadt ist, seit der vergangenen Woche kann es den inoffiziellen Titel „Kreuzfahrer-Dorf“ tragen. Denn die „Theken-Theater-Crew“ hatte fünf Mal zu einer mörderischen Reise nach Barcelona, Marseilles und Malta eingeladen – und das Publikum im restlos ausverkauften Saal von Piesers Gasthaus war an jedem Aufführungstag begeistert.

Onboarding-Pass, freundliche Stewardessen, bunter Begrüßungscocktail, Reiseunterlagen in Form eines schicken Programmheftes, und an Bord stand schon die Bar bereit, an der sich das 13-köpfiges Ensemble als illustre Reisegesellschaft präsentierte – das Konzept kleine Spielstädte, ausgeklügeltes Stück, starke Schauspieler, dörflicher Rahmen ging auf.

Nach der Probenzeit zu „Kreuzfahrt ins Jenseits“, die bereits im Oktober begann, und der letzten Woche voller Emotionen und After-Show-Feiern ist die Truppe um Jörg Kracht (Regie) und Katrin Jäger (Text) zwar müde und froh, jetzt wieder mehr Zeit für Ehepartner, Kinder, Hunde und alles zu haben, was in den vergangenen Monaten zu kurz gekommen ist. Trotzdem sind sie vor allem stolz und glücklich mit an Bord dieser verrückten Reise gewesen zu sein. Dass es schon einen Nachschlag-Termin gibt, der dem applaudierenden Zuschauern bereits verkündet wurde, sorgt dafür, dass jetzt niemand in ein schwarzes Loch fällt: Am 5. Oktober geht es „zum Auswärtsspiel“ ins Bürgerhaus. Die Tickets dazu wird es auf dem Westbeverner Weinfest am 3. August und im „Mittendrin“ in Telgte geben. Die genaue Uhrzeit des Verkaufsstarts wird noch bekanntgegeben.

„Viele Leute waren traurig, dass sie keine Karten bekommen haben“, sagt Jäger. „Die haben jetzt eine neue Chance.“ Die Frage, was genau als nächstes ansteht, könne man noch nicht beantworten. „Erst mal surfen wir jetzt alle auf der Euphorie-Welle, da sollte man keine Entscheidungen treffen“, so Jäger. Aber: „Es geht weiter“, verspricht Kracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Ärger über neue Anlehnbügel
Sie halten die Platzierung der neuen Anlehnbügel auf der Windthorststraße für nicht gelungen (v.l.): Tobias König, Georg König, Ralf König und Malik Farooq. 52 Bügel werden auf dem Abschnitt zwischen Von-Vincke-Straße und Hauptbahnhof fest installiert. Dazu kommen sieben Bänke und zwei Sitzpodeste.
Nachrichten-Ticker