Europawahl in Telgte
Briefwahlunterlagen beantragen

Telgte -

Schon in Kürze können Bürger ihre Briefwahlunterlagen für die Ende Mai stattfindende Europawahl beantragen.

Dienstag, 23.04.2019, 13:59 Uhr

Jeder Wahlberechtigte, der im Wählerverzeichnis der Stadt Telgte eingetragen ist, kann das Wahlrecht in der Stadt durch Briefwahl ausüben, wenn er einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins stellt, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.

Voraussichtlich zwischen dem 29. April und dem 4. Mai wird den Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigung zugestellt. Auch bei dieser Wahl wird keine Postkarte mehr im Briefkasten liegen, sondern ein Wahlbenachrichtigungsbrief, der durch den Aufdruck „Achtung wichtige Wahlunterlagen“ gekennzeichnet ist. Mit dem auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes aufgedruckten „Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines“ kann jeder Wahlberechtigte seine Briefwahlunterlagen beantragen. Die Unterlagen werden nach dem Eingang des Antrages bei der Stadt Telgte dann umgehend an die Adresse des Wahlberechtigten in Telgte oder auf Wunsch auch an eine abweichende Versandanschrift versendet.

Ab sofort ist es auch möglich, die Briefwahlunterlagen auf der Internetseite der Stadt Telgte – www.telgte.de – online zu beantragen. Bürger können die Briefwahlunterlagen im Rathaus, Briefwahlbüro, Zimmer 004 im Erdgeschoss, auch persönlich abholen oder direkt vor Ort wählen.

Das Briefwahlbüro ist in der Zeit vom 29. April bis zum 24. Mai zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, Dienstag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie amFreitag von 8 bis 12 Uhr. Mittwochs ist geschlossen. Zusätzliche Öffnungszeiten gibt es am Samstag, 4. Mai, von 10 bis 12 Uhr, am Mittwoch, 22. Mai, von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie am Freitag, 24. Mai , von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr.

Bei der persönlichen Beantragung der Briefwahlunterlagen ist grundsätzlich die Vorlage der Wahlbenachrichtigung und eines gültigen Ausweis- oder Passdokuments erforderlich. Die Abholung der Briefwahlunterlagen durch Dritte ist nur bei Vorlage einer Vollmacht möglich. Die bevollmächtigte Person muss mindestens 16 Jahre alt sein und darf insgesamt nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten.

Eine Vollmacht befindet sich ebenfalls auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Eine sogenannte Vorsorge- oder Generalvollmacht reicht nicht aus.

Weitere Informationen erhalten Bürger im Wahlamt, Eugenia Schmidt, ✆ 13 257, oder per E-Mail unter wahlen@telgte.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561167?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker