Fahrzeug für Ehrenamtliche in Telgte
Telgter Vereine werden mobil

Telgte -

Ehrenamtliche und Vereine dürfen sich freuen: Für sie steht jetzt ein Vereinsmobil zur Verfügung.

Dienstag, 14.05.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 14.05.2019, 16:10 Uhr
Die offizielle Übergabe des „Vereinsautos“ vor dem Rathaus mit den Initiatoren Thorsten Meyer, VW-Knubel-Geschäftsleitung Thomas Serries (6.v.l.), Bürgermeister Wolfgang Pieper und den Sponsoren.
Die offizielle Übergabe des „Vereinsautos“ vor dem Rathaus mit den Initiatoren Thorsten Meyer, VW-Knubel-Geschäftsleitung Thomas Serries (6.v.l.), Bürgermeister Wolfgang Pieper und den Sponsoren. Foto: Pohlkamp

150 ehrenamtlich arbeitende gemeinnützige Vereine gibt es in Telgte. Und die bekommen ab sofort ein Angebot: Sie können ein Vereinsmobil nutzen, das von 27 Sponsoren finanziert wurde und im Autohaus VW Knubel, Daimlerstraße 5, Vereinen und sozialen Einrichtungen für ihre Aktivitäten kostenfrei zur Verfügung steht. Die offizielle Übergabe des mit Werbung bestückten Fahrzeugs erfolgte vor dem Rathaus mit den Initiatoren, VW-Knubel-Geschäftsleiter Thomas Serries und Thorsten Meyer, sowie Bürgermeister Wolfgang Pieper und den Sponsoren. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Siebensitzer der Marke VW. Das Angebot ist nahezu ohne Kosten für die Vereine: „Lediglich der Dieselkraftstoff muss bezahlt werden“, betonte Thomas Serries. Er machte auch deutlich, dass der Diesel neuester Generation die strengsten Umweltanforderungen erfülle, ein Navigationssystem und eine Anhängerkupplung habe sowie Vollkasko versichert sei.

Bürgermeister Wolfgang Pieper dankte den Initiatoren und Sponsoren für die Unterstützung und zeigte sich erfreut, dass die Vereine künftig eine mobile Unterstützung erhalten. Als Dank für ihre Mitfinanzierung bekamen die Sponsoren eine Urkunde von Thomas Serries überreicht. Die Anmietung des Fahrzeuges kann über Claudia Kellermann, Firma Knubel-Serries, unter ✆  02 51/535 8538, erfolgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6612504?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker