Schützenfest des Schützenvereins Westbevern-Vadrup
Sascha Markfort-Wiegert ist König

Westbevern -

Sascha Markfort-Wiegert ist Schützenkönig 2019 des Schützenvereins Westbevern-Vadrup. Alfons Pelster machte sich zum Kaiser.

Sonntag, 16.06.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 16.06.2019, 15:13 Uhr
Präsentierten sich den Fotografen: (vorne v.l.) das alte Kaiserpaar Gregor und Anni Hülsmann, das neue Kaiserpaar Alfons und Christa Pelster, das neue Schützenkönigspaar Sascha Markfort-Wiegert und Teresa Plewe sowie das altes Schützenkönigspaar Marius Schulte und Verena Holtmann; (oben v.l.) Hendrik Wiegert und Laura Dienhart, Steffen Webelsiep und Lena Surell, Oliver Hollmann und Anna-Maria Hahn sowie André und Heike Schulze Hobbeling.
Präsentierten sich den Fotografen: (vorne v.l.) das alte Kaiserpaar Gregor und Anni Hülsmann, das neue Kaiserpaar Alfons und Christa Pelster, das neue Schützenkönigspaar Sascha Markfort-Wiegert und Teresa Plewe sowie das altes Schützenkönigspaar Marius Schulte und Verena Holtmann; (oben v.l.) Hendrik Wiegert und Laura Dienhart, Steffen Webelsiep und Lena Surell, Oliver Hollmann und Anna-Maria Hahn sowie André und Heike Schulze Hobbeling. Foto: Niemann

Knisternde Spannung bei den Schützenbrüdern, gebannte Blicke der zahlreichen Besucher auf den Holzvogel in zwölfeinhalb Metern Höhe und viele motivierende Worte – die Stimmung am Schießstand war prächtig. Und diese stieg als sich Sascha Markfort-Wiegert zum Schützenkönig 2019 und Alfons Pelster zum Schützenkaiser des Schützenvereins Westbevern-Vadrup machten und sich mit einem dreifachen „Horrido“ feiern lassen konnten.

Schützenfest in Vadrup

1/30
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann
  • Die Mitglieder des Schützenvereins Westbevern-Vadrup genossen ihr Schützenfest. Foto: Niemann

Schützenkönig in Vadrup zu werden, das ist das große Ziel vieler Schützenbrüder. Sascha Markfort-Wiegert, Jannik Döbbeler, Jan Holtmann und Jürgen Kortenjann sorgten für einen packenden Vierkampf, der sich über eine halbe Stunde hinzog. Den möglichen „Matchball“ vergaben zunächst alle vier Akteure. Und als die Reste des Königsadlers nur noch am seidenen Faden hingen, war es dem 26-jährigen Sascha Markfort-Wiegert vorbehalten, um 16.17 Uhr mit dem 354. Schuss den Volltreffer zu landen. Jubel brandete auf. Die Zahl der Gratulanten mit dem Vereinsvorsitzenden Reinhard Wendker an der Spitze war groß. „Heute Mittag sah ich meine Chance, den Titel zu holen, bei 50:50. Letztlich war ich zum richtigen Zeitpunkt an der Reihe. Ich bin natürlich happy, dass es mir gelungen ist, Schützenkönig 2019 in Vadrup zu werden. Bedanken muss ich mich bei meinen Mitstreitern, die gute Vorarbeit geleistet haben, es mit aber insgesamt schwer gemacht haben.“ Zu seiner Mitregentin erkor er Teresa Plewe.

„Wir haben würdige Nachfolger“, erklärte das bis dahin amtierende Königspaar, Marius Schulte und Verena Holtmann. Zum Thron des neuen Königspaares gehören Steffen Webelsiep mit Lena Surell, Hendrik Wiegert mit Laura Dienhart, Oliver Hollmann mit Anna-Maria Hahn sowie André und Heike Schulze Hobbeling.

Beim Königsschießen sicherte sich der spätere König den linken Flügel, Carsten Pohlmann den rechten Flügel, und die Krone holte Oliver Niese von der Stange.

Gleich sechs ehemalige Schützenkönige gehörten zur Gruppe der heißen Anwärter auf den Titel des Schützenkaisers, der alle fünf Jahre ermittelt wird. Michael Rottwinkel, Stefan Hesse, Carsten Pohlmann, Werner Schlautmann, Antonius Bäumer und Alfons Pelster wollten die Nachfolge von Gregor Hülsmann antreten. „Daneben schießen ist tabu, alle müssen Treffsicherheit an den Tag legen“, bemerkte Alfons Pelster und ging letztlich mit gutem Beispiel voran, was ihm auch mit dem 250. Schuss um Glockenschlag 12 Uhr die Kaiserwürde einbrachte. Zur Mitregentin erkor er seine Frau Christa. Alfons Pelster war 1997 Schützenkönig in Vadrup gewesen.

Zu Ehren des neuen Schützenkönigspaares und des Kaiserpaares führten Christian Pohlmann, Carsten Pohlmann, Stefan Hesse sowie die Neulinge Martin Cieslik, Jens Tepper und Moritz Brandherm bei der feierlichen Proklamation in „Wiegerts Büschken“ den Fahnenschlag aus. Der Vadruper Fanfarenzug und der Musikzug Westbevern-Dorf untermalten den zweiten Schützentag.

Mit dem 166. Schuss wurde Malte Stegemann König der Ehrengarde. Zur Königin erkor er Carolin Eilers. Beim Plakettenschießen wurden die Sieger in verschiedenen Klassen ermittelt: Bei den zwölf- bis 18-jährigen Jungschützen siegte Mattis Ludger mit der optimalen Zahl von 50 Punkten vor Jonas Ahlbrandt (41) und Fabian Blömeke (35). Bei den Herren bis 40 Jahre lautete die Reihenfolge: Christian Nosthoff (47) vor Michael Gausepohl (45) und Thomas Stratmann (44). Bei den Herren über 40 Jahre siegte Alfons Mennemann (47) vor Udo Haberecht (45) und Michael Brandherm (44). Die Schießriege bildete eine eigene Klasse. Hier siegte Jochen Niemann (49) vor Richard Hollmann (47) und Bernd Schulte. Mit der Medaille für besondere Verdienste wurde Berni Bitter ausgezeichnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6695636?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker