Sigrid Poppe aus Telgte sammelt Teddybären
Weich, süß und zum Kuscheln

Telgte -

Seit vier Jahrzehnten sammelt Sigrid Poppe voller Enthusiasmus Teddybären. Dazu gekommen ist sie eher zufällig. Durch ein Geschenk ihres damaligen Freundes und heutigen Ehemanns.

Samstag, 29.06.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 04.07.2019, 13:38 Uhr
Mehr als 300 Teddybären nennt die Telgterin Sigrid Poppe inzwischen ihr Eigen. Schon als Kind hat sie sich in die Stofftiere verliebt.
Mehr als 300 Teddybären nennt die Telgterin Sigrid Poppe inzwischen ihr Eigen. Schon als Kind hat sie sich in die Stofftiere verliebt. Foto: Pohlkamp

Bären strahlen bei Sigrid Poppe im Wohnzimmer etwas Beschauliches aus. Sie sehen nicht nur liebenswert aus. Ausgestopft schauen die Teddybären auch treuherzig aus. Die unterschiedlich großen Plüschbären erzeugen eine wohlige Atmosphäre.

„Sie sind fürs Herz geschaffen, spenden Trost und haben immer ein offenes Ohr“, betrachtet Sigrid Poppe ihre Teddybärenschar. Seit 40 Jahren sammelt sie. Über 300 verschiedene Bärenmotive zählt ihre Sammlung. Ihre Teddys sind weiß, bunt, klein und groß. Sigrids Welt der Teddybären ist unglaublich vielseitig.

Sigrid Poppe sammelt Teddybären

1/47
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp
  • Seit 40 Jahren sammelt Sigrid Poppe mit großer Leidenschaft Teddybären. Foto: Pohlkamp

Angefangen hatte es bei der ehemaligen Industriekauffrau vor vier Jahrzehnten, als sie von ihrem damaligen Freund und heutigen Ehemann Harald statt Blumen einen Original Hermann Teddy aus München geschenkt bekam. Dieses Prachtexemplar dominiert natürlich auch heute noch in ihrer Sammlung. Mit diesem Unikat begann die Sammelleidenschaft. Zusätzlich ergab es sich, dass ihre in Loxstedt lebende Mutter Sieglinde kleine und große Teddys selbst anfertigte und sie eine Chance sah, diese auf Kunsthandwerkermärkten zu veräußern. Für Sigrids Sammlung blieb immer wieder etwas übrig. So wurde die Bärenfamilie immer größer.

Flauschige Bärensammlung in vielen Farbtönen

„In Bären,“ so Sigrid Poppe, „hatte ich mich schon als Kind verliebt.“ Sie lacht und liefert auch gleich die Begründung mit: „Sie sind weich und süß, zum Anfassen und zum Kuscheln, und jeder Bär hat seinen ganz eigenen Charakter.“ Es entstand eine flauschige Bärensammlung in vielen Farbtönen. „Einige sind aufwändig gekleidet, etwa als Erdbeerbär. Andere wiederum ruhen sich auf Schaukelstühlen, -pferden oder auf einem Wagen aus, sie musizieren und fahren auch schon mal mit einem Rad. Eines, darauf verweist Sigrid Poppe, haben ihre Teddybären gemeinsam: „Sie sind handgearbeitete Sammlerstücke aus Mohair und mit Schafwolle gefüllt“, viele von ihrer Mutter. Darauf ist sie stolz.

Sie sind fürs Herz geschaffen, spenden Trost und haben immer ein offenes Ohr.

Sigrid Poppe

Seit 1992 wohnen Sigrid und Harald Poppe in Telgte, der Abstand zum Elternhaus wurde zwar größer, die Nähe blieb. „Denn nun fertigte meine Mutter kleine und große Bären an, die ich für sie verkaufte.“ Obwohl das Interesse für Bären auf Kunsthandwerkermärkten stark nachließ, pflegte Sigrid Poppe das Sammeln von Bären weiter. Sie wurden jetzt deutlich kleiner und anders: Jetzt gab es einen Fingerhut mit Bärenmotiv, einen Teddy aus Kunststein, den sie aus den USA mitbrachte, einen Teddy als Schutzengel und eine Teddygruppe, die Honig aus einem Baum trinkt. Teddybären finden sich auf Lavendelsäckchen, auf Passepartoutkarten, gestickten Geburtsbildern, Gästehandtüchern und Kopfkissen wieder. Die Kreativität scheint grenzenlos.

Auf Leinen gestickte Tiermotive

Inzwischen stickt Sigrid Poppe viel. Mit dieser Handarbeit hat sie unbegrenzte Möglichkeiten entdeckt. Auf Leinen stickt sie insbesondere Tiermotive. Der Teddybär spielt dabei eine Hauptrolle. Ihre Aktivitäten verlagerten sich auf feine Kreuzstichstickereien in Kombination mit Näharbeiten. Dabei verwendet sie Westfalen- und Leinenstoffe. So entstehen individuelle Wanddekorationen, Kissenhüllen, Duftsäckchen und Trockenfloristikkränze. Und immer wieder lässt sie neue Ideen für ihr Hobby folgen. In den Herbst- und Wintermonaten ist Sigrid Poppe auf vielen Kunsthandwerkermärkten zu finden, wo sie nach neuen Ideen Ausschau hält und ihre handgefertigten Stick- und Näharbeiten anbietet. Auf von ihr organisierten Stick- und Klönenden werden jahreszeitlich angepasste eigene Dekorationen hergestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6730594?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker