Konzert in Telgte fällt aus
Benefizkonzert abgesagt

Telgte -

Wegen der derzeit ungünstigen Rahmenbedingungen in dem afrikanischen Staat, wird es in diesem Jahr das Benefizkonzert „Ein Abend für Simbabwe“ nicht geben.

Freitag, 12.07.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 14.07.2019, 12:44 Uhr
Volker Spiekermann ist die Absage nicht leichtgefallen.
Volker Spiekermann (l.) ist die Absage nicht leichtgefallen. Foto: Baier

Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen, das merkt man Volker Spiekermann an. Doch nach reiflicher Überlegung und Rücksprache mit anderen Projektbeteiligten hat sich der Telgter Tenor, der seit über zehn Jahren das Benefizkonzert „Ein Abend für Simbabwe“ organisiert, dazu entschlossen, die Neuauflage am 4. September abzusagen.

Eigentlich hatte Volker Spiekermann schon alles durchgeplant. Die ersten Proben der beteiligten Solisten und Musiker waren bereits gelaufen, und Nina und Frank Ruhlandt, die das Benefizkonzert seit Jahren medial unterstützen, hatten die Plakate, Karten und anderen Werbemittel bereits entworfen. Nun war alle Vorarbeit umsonst.

Der Grund für die Absage sind für ausländische Spendengebern extrem negative finanzpolitische Veränderungen in Simbabwe, die erhebliche Auswirkungen auf die projektbezogene Verwendung der Gelder haben. Denn in dem Land werden die gespendeten US-Dollar in nahezu wertlose Bonds umgetauscht, die es beispielsweise nicht ermöglichen, die benötigten Hilfsgüter und Waren für das Projekt zu kaufen.

Da Volker Spiekermann seit Jahren aber alles dafür getan hat, dass das Geld eins zu eins vor Ort ankommt, sieht er unter den aktuellen Rahmenbedingungen keine Möglichkeit mehr, genau das zu gewährleisten. „Schweren Herzens muss ich daher das Benefizkonzert absagen“, sagt der Tenor.

Der „Abend für Simbabwe“ war nicht nur musikalisch ein Leckerbissen, sondern auch ein Spendenerfolg. Zehn Veranstaltungen dieser Art hatte Spiekermann in den Vorjahren organisiert. Bislang konnte er 86 000 Euro überweisen. „Wir hoffen alle, dass sich die Rahmenbedingungen in Simbabwe wieder zum Positiven verändern und wir möglicherweise im kommenden Jahr wieder aktiv werden können“, hat er aber noch nicht allen Mut verloren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6772419?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker