Sommerfest des SV Ems Westbevern
Dickes Lob für Aktive und Helfer

Westbevern -

Viele Mitglieder wurden im Verlauf des Sommerfestes des SV Ems geehrt.

Sonntag, 14.07.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 18.07.2019, 13:25 Uhr
Die weibliche U 14-Volleyball-Jugend und die U 13-Oberliga-Jungen wurden für ihre Leistungen geehrt.
Die weibliche U 14-Volleyball-Jugend und die U 13-Oberliga-Jungen wurden für ihre Leistungen geehrt. Foto: Niemann

Ehrungen, sportliche Betätigung und Kontaktpflege standen beim Sommerfest des SV Ems Westbevern im Mittelpunkt. Der zweite Vorsitzende Stefan Schulze Hobbeling freute sich über den guten Zuspruch – trotz der Wetterlage. „Es ist schön zu sehen, dass das traditionelle Sommerfest in den letzten Jahren auch zu einem Fest für die ganze Familie wurde.

Stefan Schulze Hobbeling und Manfred John ehrten zahlreiche Mitglieder mit einer Urkunde und einer Vereinsehrennadel. Dazu gab es noch eine Tasse mit SV-Ems-Emblem.

Hendrik Bergmann erhielt die Vereinsehrennadel in Silber. Hendrik war drei Jahre Trainer der zweiten Mannschaft. 2011 kam er als technischer Geschäftsführer in den Vorstand. Unter seiner Regie wurden die Umbauarbeiten des Sportheims, die Dachsanierung, der neue Rasenplatz und die neue Flutlichtanlage gebaut.

Sabine Brockmann wurde ebenfalls mit der Vereinsehrennadel in Silber ausgezeichnet. Sabine ist dem SV Ems seit über 40 Jahren treu und hat sich in vielerlei Hinsicht verdient gemacht. Mit der Vereinsehrennadel in Silber wurde auch Carsten Henrichmann ausgezeichnet. Carsten in seit vielen Jahren Trainer im Mädchenbereich und der Frauenmannschaft. Zusätzlich ist er in diesem Bereich auch als Schiedsrichter tätig.

Die Vereinsehrennadel in Bonze wurde Carolin Brockmann verliehen. Sie ist seit sieben Jahren in der Volleyballabteilung des SV Ems aktiv und seit 2015 Mitglied im Abteilungsvorstand, erst als Freizeit- und Beachwart, jetzt als zweite Vorsitzende. Als Jugendtrainerin betreut sie seit mehr als fünf Jahren insbesondere die Jungen in den Oberligateams U 13 und U 14.

Die Vereinsnadel in Bronze gab es für weitere verdiente Emser: Heiko Zischke war mehrere Jahre Jugendtrainer. Er ist heute Schiedsrichter und unermüdlich im Jugend- und Damenbereich im Einsatz. Seit drei Jahren nimmt er mit zeitlich hohem Einsatz die Aufgabe als Torwart-Trainer wahr. Steffen Kötter war schon früh als Jugendtrainer tätig. Danach war er vier Jahre lang Trainer der zweiten Seniorenmannschaft. Steffen engagiert sich auch über den Spielbetrieb hinaus. Hubertus Ewelt ist seit fünf Jahren als Jugendtrainer im Einsatz. Wenn Hubertus auf andere Tätigkeiten angesprochen wird, ist er immer gern bereit sich für den SV Ems einzusetzen. Markus Gausepohl ist neben seiner Jugendtrainertätigkeit im Sportbereich auch stets bereit seine handwerklichen Fähigkeiten zur Verfügung zu stellen. Zum Beispiel hat er den neuen Ballschrank gebaut. Hubertus und Markus trainieren gemeinsam eine Jugendmannschaft. Das Duo hält Wort, macht Jahr für Jahr weiter und fördert die Jugend.

Und dann wurde Stefan Schulze Hobbeling selbst überrascht, als er für seine Verdienste in der Vorstandsarbeit, die Mitarbeit am Entwurf einer neuen Vereinssatzung, das Engagement beim Sportheim-Umbau und viele andere Dinge von Manfred John mit der Vereinsnadel in Bronze auszeichnet wurde.

Das Sommerfest bot auch eine gute Gelegenheit, Mannschaften für ihre Erfolge in der abgelaufenen Saison auszuzeichnen. Die Herren-30-Tennismannschaft wurde ungeschlagen Meister in der Wintersaison 2018/ 2019 und stieg in die Münsterlandliga auf. Tim Dahms, Jörg Schulze Eilfing, Thomas Brüggemann, Ingo Beermann, Thilo Gaß, Thorsten Bensmann und Matthias Muhmann bildeten das erfolgreiche Team.

Mit tollem Teamgeist errang das weibliche U 14-Volleyballteam unbesiegt die Bezirksliga-Meisterschaft. Dem Team der Trainerinnen Marie Hoveling und Kerstin Knichwitz-Biermann gelang dabei eine Wiederholung des Erfolges aus dem Vorjahr. Die Oberliga-Jungs von Carolin Brockmann, die von Verena Holtmann und Lea Hülsmann unterstützt wurde, schafften die Qualifikation zu den Westdeutschen Meisterschaften. Nils Potthoff begleitete das Team regelmäßig als Schiedsrichter zu den Quali-Turnieren und den Westdeutschen Meisterschaften.

Das Organisationsteam, dem Marina Leve, Bianca Jannsen-Ahlbrandt, Claudia Leidefort, Heinrich Bergmann und Stefan Schulze Hobbeling angehörten, hatte im Vorfeld ganze Arbeit geleistet, die durch den guten Besuch auch gewürdigt wurde. Gedacht hatten sie auch an die Kinder mit einer Tischtennisplatte, einem Kicker und Wurfspielen.

Ems-Vereinsvorsitzender Bernd Hugenroth, der am späten Abend noch von einer Tagung zum Sportheim kam, stellte das Engagement der rund 85 ehrenamtlich tätigen Übungsleiter und Helfer im SV Ems heraus. „Euer Einsatz für die Aktiven und damit auch für ein gutes Vereinsleben sind gar nicht hoch genug anzuerkennen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6776275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker