Dr. Lena Fabian wird neue stellvertretende Leiterin des Museums Religio
In Telgte keine Unbekannte

Telgte -

Dr. Lena Fabian wird neue stellvertretende Leiterin des Museums Religio. Ihre Stelle tritt sie aus familiären Gründen aber erst Mitte kommenden Jahres an. Lena Fabian wird Nachfolgerin von Dr. Kristin Kube, die zum 1. Oktober zum Technoseum nach Mannheim wechselt.

Mittwoch, 11.09.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 13.09.2019, 17:30 Uhr
Nach der Gesellschafterversammlung stellten die Verantwortlichen Dr. Lena Fabian (Mitte) vor, die neue stellvertretende Leiterin des Museums Religio wird.
Nach der Gesellschafterversammlung stellten die Verantwortlichen Dr. Lena Fabian (Mitte) vor, die neue stellvertretende Leiterin des Museums Religio wird. Foto: Große Hüttmann

Das Museum Religio ist für sie kein unbekanntes Terrain: Denn als Kuratorin hat Dr. Lena Fabian bereits die Ausstellungen „Hold und mächtig“ sowie „Pilgerwelten“ betreut. Noch intensiver wird sie das Haus ab Sommer kommenden Jahres kennenlernen, denn die Gesellschafterversammlung hat die 40-Jährige am Mittwochmorgen zur neuen stellvertretenden Museumsleiterin gewählt.

Ihren Dienst in dieser neuen Funktion wird die promovierte Ethnologin aber aus familiären Gründen erst Mitte des kommenden Jahres antreten. Das betonte Wolfgang Pieper , auch Geschäftsführer der Museums GmbH, bei der Vorstellung der Neuen. In der Übergangszeit wird Museumsleiterin Dr. Anja Schöne allerdings nicht ganz alleine bleiben. Malin Drees aus Bochum wird als Projektbeauftragte die neue Ausstellung „Geld und Glaube“ vorbereiten, die im Sommer kommenden Jahres eröffnet werden soll.

Die stellvertretende Museumsleitung in Telgte war heiß begehrt: Nach Angaben von Brigitte Klausmeier, Dezernentin beim Kreis Warendorf, hätten sich insgesamt 54 Personen beworben. Ein Auswahlgremium, in dem die drei Haupt-Gesellschafter, der Kreis Warendorf, das Bistum Münster und die Stadt Telgte, vertreten gewesen seien, habe eine Auswahl getroffen. Letztlich habe Dr. Lena Fabian das Gremium überzeugt.

„Ich freue mich auf diese Aufgabe und die Arbeit in Telgte“, sagte die Mutter von drei Kindern nach der Bekanntgabe ihrer Wahl. Durch ihre Mitarbeit bei bereits zwei Ausstellungen habe sie einen guten Eindruck von dem Haus gewinnen können. Sie freue sich, zusammen mit dem gesamten Team das Profil des Hauses weiterentwickeln zu können.

Nach ihrer Dissertation hat sich die neue stellvertretende Museumsleiterin unter anderem an der Universität der Künste in Berlin für die Aufgabe als Kuratorin weitergebildet, zudem hat sie Erfahrungen in einem anderen Museum gesammelt.

Der Wechsel in der stellvertretenden Leitung war notwendig geworden, weil Dr. Kristin Kube, die diese Position bislang innehatte, zum 1. Oktober als Kuratorin zum Technoseum in Mannheim wechselt (WN berichteten).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6919455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Platanenpower lehnt schwarz-grünen Kompromiss ab
Umstrittenes Hafencenter-Einkaufszentrum: Platanenpower lehnt schwarz-grünen Kompromiss ab
Nachrichten-Ticker