Raiffeisen-Spende
500 Euro für „Herzenswünsche“

Telgte -

Für den Verein „Herzenswünsche“ spendeten Mitarbeiter der Genossenschaft ihren Gewinn aus dem Staffelmarathon-Cup.

Sonntag, 22.09.2019, 10:36 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 12:55 Uhr
Deborah Klein, Bernd Nientiedt, Gerrit Brown und Jan Reckermann (v.l.) liefen für den guten Zweck.
Deborah Klein, Bernd Nientiedt, Gerrit Brown und Jan Reckermann (v.l.) liefen für den guten Zweck. Foto: Pohlkamp

Laufen, etwas Gutes tun und den Chef begeistern – und der erhöht die Spende für den Verein „Herzenswünsche“ auf 500 Euro. Deborah Klein , Bernd Nientiedt , Gerrit Brown und Jan Reckermann hatten sich beim diesjährigen Raiffeisen-Staffelmarathon-Cup, der im Rahmen des Volksbank-Münster-Marathonlaufes stattfand, ein Trikot übergezogen. An vier Startpunkten warteten sie auf ihre Einsätze. Rund 10,5 Kilometer musste jeder laufen, um so auf die Marathondistanz von 42,195 Kilometern zu kommen. Mit einer Gesamtzeit von 3:44,19 Stunden kamen sie auf den dritten Rang und erhielten dafür 350 Euro. Geschäftsführer Reinhard Pröbsting erhöhte den Betrag auf 500 Euro, weil er von der sportlichen Leistung begeistert war und vor allem darüber, dass seine vier Mitarbeiter den gewonnenen Geldbetrag dem Verein „Herzenswünsche“ spendeten. Dieser bundesweit tätige Verein erfüllt schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6947852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nazi-Ehrengrab auf Lauheide entfernt
Gras ist über jene Stelle gewachsen, auf der sich das Ehrenkreuz für Fritz Schmidt befand.
Nachrichten-Ticker