Klinik Maria Frieden in Telgte
Mehrfacher Wechsel an der Spitze

Telgte -

In der Führungsetage der Klinik Maria Frieden gab es mehrere Wechsel.

Mittwoch, 09.10.2019, 18:00 Uhr
Einige Veränderungen gibt es in der Klinik Maria Frieden, sowohl an der Verwaltungsspitze als auch bei wichtigen ärztlichen Positionen: Darüber informierten Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der Franziskus-Stiftung Münster, Prof. Dr. Svenja Happe, Ärztliche Direktorin, Klaus Abel, Geschäftsführer, Christoph Wolters, ehemaliger Verwaltungsdirektor, Siegfried Ostendorf, Chefarzt der Geriatrie, und Julia Swienty, kaufmännische Direktorin, sowie Burkhard Nolte, Geschäftsführer.
Einige Veränderungen gibt es in der Klinik Maria Frieden, sowohl an der Verwaltungsspitze als auch bei wichtigen ärztlichen Positionen: Darüber informierten Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der Franziskus-Stiftung Münster, Prof. Dr. Svenja Happe, Ärztliche Direktorin, Klaus Abel, Geschäftsführer, Christoph Wolters, ehemaliger Verwaltungsdirektor, Siegfried Ostendorf, Chefarzt der Geriatrie, und Julia Swienty, kaufmännische Direktorin, sowie Burkhard Nolte, Geschäftsführer. Foto: privat

15 Jahre lang leitete er maßgeblich die Geschicke der Klinik Maria Frieden mit, jetzt wurde er feierlich verabschiedet: Christoph Wolters , Verwaltungsdirektor des Fachkrankenhauses, hat Telgte verlassen und wird sich ab sofort ganz der Tätigkeit als Geschäftsführer des Zentrums für ambulante Rehabilitation in Münster widmen. Bislang hatte er beide Aufgaben „quasi parallel“ übernommen.

Burkhard Nolte und Klaus Abel, Geschäftsführer der St.-Franziskus-Hospital GmbH, sowie Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der Franziskus-Stiftung Münster, blickten anlässlich der Verabschiedung zurück auf viele Jahre „vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit Christoph Wolters“. Das wurde in den Reden immer wieder deutlich. Sie dankten ihm für seine Arbeit.

Christoph Wolters, der seit 2004 die Klinik leitete und die Entwicklung mitgestaltete, ließ die Jahre in Telgte Revue passieren und bedankte sich sichtlich gerührt für das kontinuierliche Vertrauen, das ihm entgegengebracht wurde und die enge, teilweise sogar freundschaftliche Zusammenarbeit zu vielen Mitarbeitern.

Seine Nachfolge wird Julia Swienty als kaufmännische Direktorin antreten. Sie war bislang als Assistentin von Christoph Wolters sowie im Kosten- und Erlösmanagement tätig.

Zudem gibt es noch eine weitere Veränderung in der Fachklinik: Die frei gewordenen Positionen von Chefärztin Dr. Barbara Elkeles, die im August in den Ruhestand verabschiedet worden war, konnten mit bereits bekannten Personen besetzt werden. Prof. Dr. Svenja Happe, bislang Chefärztin der Klinik für Neurologie, übernimmt die Aufgabe als Ärztliche Direktorin, und Siegfried Ostendorf, bislang leitender Oberarzt, ist nun Chefarzt der Klinik für Geriatrie.

Geschäftsführung und Vorstand wünschten allen einen guten Start und Gottes Segen in ihren neuen Positionen. Die Klinik Maria Frieden steht nun mit Prof. Dr. Svenja Happe, Julia Swienty und der Pflegedirektorin Ursula Hedding unter der Führung eines rein weiblichen Direktoriums – bislang einzigartig in der Stiftung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989762?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Ausnahmezustand wird zur Normalität
Ein Zaun sichert den einsturzgefährdeten Flügel A der Justizvollzugsanstalt.
Nachrichten-Ticker