Zweites Familienzentrum für Telgte geplant
Anlaufstelle für Eltern sein

Telgte -

Im Telgter Süden haben sich die Kindertagesstätten „Abenteuerland“ und „Kinderwelt“ bereits vor Jahren zu einem Familienzentrum zusammengeschlossen Der Paul-Gerhardt-Kindergarten möchte das nun für den Norden werden.

Mittwoch, 16.10.2019, 05:00 Uhr
Der Paul-Gerhardt-Kindergarten möchte ein Familienzentrum werden. Das Zertifizierungsverfahren dauert rund ein Jahr.
Der Paul-Gerhardt-Kindergarten möchte ein Familienzentrum werden. Das Zertifizierungsverfahren dauert rund ein Jahr. Foto: Große Hüttmann

Ein Netzwerk niedrigschwelliger Hilfsangebote knüpfen und Eltern beispielsweise in Erziehungsfragen beraten: Das alles und noch viel mehr findet in sogenannten Familienzentren statt.

Im Telgter Süden haben sich die Kindertagesstätten „Abenteuerland“ und „Kinderwelt“ bereits vor Jahren zu einer solchen Einrichtung zusammengeschlossen. Der Paul-Gerhardt-Kindergarten, der zur evangelischen Kirchengemeinde gehört, soll im Norden des Stadtgebietes ebenfalls ein solches Zentrum werden. Sowohl der Kreis Warendorf als auch die Stadt Telgte sind vom Kirchenkreis über diese Pläne informiert worden, zudem der Elternrat der Einrichtung.

Aktuell bereiten sich die Verantwortlichen um Kindergartenleiterin Britta Engelhardt-Säckl auf das aufwendige Zertifizierungsverfahren vor. Am Ende wird dann – wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind – in Nordrhein-Westfalen das Gütesiegel Familienzentrum verliehen. Die Kindergartenleiterin geht davon aus, dass etwa mit Beginn des neuen Kindergartenjahres im kommenden Sommer der Prozess abgeschlossen ist, denn dieser dauert jeweils rund ein Jahr.

Britta Engelhardt-Säckl betont, dass eine enge Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum im Telgter Süden geplant sei. In einem Gespräch mit Frank Hagedorn, er leitet die Kita „Kinderwelt“, hat sie sich bereits über seine Erfahrungen mit der Arbeit informiert. Geplant sei eine enge Zusammenarbeit mit der bereits bestehenden Einrichtung, gleichwohl aber auch das Setzen von eigenen Schwerpunkten, um den Kindergarten fit für die Herausforderungen zu machen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7002356?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker