Wahlen bei den Telgter Narren
Ein Prinz oder sogar eine Prinzessin?

Telgte -

Das Geheimnis, wer neuer Stadtprinz in Telgte wird, wird erst am 11. November gelüftet. Die Wahl fand am Freitagabend statt.

Sonntag, 20.10.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 23.10.2019, 14:33 Uhr
Präsidium und erweiterter Elfenrat trafen sich zur Prinzenwahl in der Steenpoate. Aus den Reihen des Elferrates kommt der neue Prinz.
Präsidium und erweiterter Elfenrat trafen sich zur Prinzenwahl in der Steenpoate. Aus den Reihen des Elferrates kommt der neue Prinz. Foto: Pohlkamp

Abschied und Neubeginn lagen dicht beiein­ander, als Präsidium und Elferrat der KG „Schwarz-Gold“ am Freitagabend in der Gaststätte Steenpoate die Vorbereitungen für die neue Session trafen. Sie kamen zusammen, um den neuen Prinzen zu wählen. Oder wird es dieses Mal sogar eine Prinzessin? Niemand gab dazu eine Stellungnahme ab.

Noch bis zum 11.11. kann nun spekuliert werden. Alles ist möglich, zumal der oder die Auserwählte aus dem Elfenrat noch kein Prinz gewesen sein darf. Eine Prinzessin hatte der Verein übrigens bislang noch nicht.

Das waren die Kandidaten und das ist der zwölfköpfige Elferrat für die Session 2019/2020: Andreas Diller (Prinz 2018) und Marion Diller, Ingrid und Hannes Amshoff (Prinz 2003), Heike und Bernd Brill, Guido Langczik (Prinz 1999), Peter Maitzen, Alfred und Hilde Thiemann, Guido und Yvonne Wiewel. Diese Karnevalisten sind die Ersatz-Elferratsmitglieder: André Jannemann, Gaby Rotthowe, Heike Schön, Herbert Schyns, Andreas Voßkötter, Udo Wink und Sabine Winkels. Während der amtierende Prinz Franz III. (Franz Winkels) in seinem Restaurant in Ostbevern-Brock am Herd stand und für seine Gäste die Speisen zubereitete, kochten seine Karnevalsbrüder und -schwestern ohne ihren Präsidenten ihr eigenes „Süppchen“: In geheimer Wahl bestimmten sie aus dem Kreise des Elferrates ihren neuen Prinzen, nachdem sich zuvor die Kandidaten persönlich vorgestellt hatten.

13 geheime Wahlvorgänge waren nach Insider-Informationen notwendig, um den Prinz oder die Prinzessin zu nominieren. Das Ergebnis bleibt jedoch unter Verschluss. Käme der Name ans Tageslicht, ist sich das Präsidium des Vereins sicher, würden sie auch den „Verräter“ finden. Derjenige müsste dann 200 Liter Bier ausgeben. Am 11. November um 19.11 Uhr zum Karnevalsauftakt im Rathaus wird sich der neue Prinz oder die neue Prinzessin dann aber zeigen. In seine oder ihre „Regierungszeit“ fällt auch der erste Telgter Straßenkarneval am Samstag, 22. Februar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7010822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker