Infos aus erster Hand
Viele Tipps rund um den Igel

Telgte -

Zahlreiche Tipps gab es beim Igeltag in Telgte, der in Zusammenarbeit mit dem Verein „Naturnah“ in dessen Garten stattfand.

Montag, 21.10.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 23.10.2019, 14:32 Uhr
Wie sieht ein Igelfreundlicher Garten aus? Ulli Seewald (Bildmitte) gab im Rahmen des ersten Telgter Igeltages wertvolle praktische Anregungen
Wie sieht ein Igelfreundlicher Garten aus? Ulli Seewald (Bildmitte) gab im Rahmen des ersten Telgter Igeltages wertvolle praktische Anregungen Foto: Pohlkamp

Ulli Seewald ist die Vorsitzende des bundesweit tätigen Vereins „Pro Igel – Verein für integrierten Naturschutz Deutschland“ und führt diesen von Telgte aus. Erstmals veranstaltete sie zusammen mit dem Verein „Naturnah“ in dessen Garten an der Beethovenstraße einen Igeltag. Dort informierte sie Interessierte über die stacheligen Tiere und ihren Lebensraum. „Der Igel“, so Ulli Seewald „gehört mit zu den bekanntesten und beliebtesten heimischen Tieren.“

Während des Tages gab die Telgterin Informationen zum heimischen Igel und vor allem Tipps, wie man mit einfachen Mitteln viel für die stachligen Gartenfreunde tun kann. Ulli Seewald warb dafür, dass mit einer möglichst naturnahen Gartengestaltung und der damit verbundenen Förderung der Artenvielfalt der Igelschutz bereits vor der eigenen Haustüre beginne.

Vom Anbieten natürlicher und künstlicher Igelunterschlüpfe, Zufütterung in nahrungsarmen Zeiten vor dem Winterschlaf, Gefahrenvermeidung bis hin zu Basiswissen zur kurativen Igelhilfe sprach die Igelexpertin zahlreiche Themen rund um die „Stachelkugel“ an. Kinder und Erwachsene durften Igelpräparate anfassen und konnten so spüren, wie sich das Stachelkleid anfühlt. Die Besucher zeigten sich sehr interessiert. Sie erhielten wertvolle Anregungen und Praxistipps. Zum Schluss erhielten alle Teilnehmer das von Ulli Seewald in diesem Jahr herausgegebene 50-seitige Buch mit dem Titel „Igelfreundlicher Garten“ zur gezielten Förderung der Artenvielfalt.

Ulli Seewald versprach: „Dieser Igeltag soll nicht der letzte in Telgte gewesen sein!“ Weitere Informationen: http://pro-igel.de/ und http://www.naturnah-telgte.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7011661?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker