Ferienwohnungen klassifiziert und ausgezeichnet
Erfolgreicher Griff nach den Sternen

Telgte -

In Telgte hat es jüngst Sterne geregnet. Zehn Ferienwohnungen und ein Ferienhaus sind vom Deutschen Tourismusverband (DTV) klassifiziert und ausgezeichnet worden. Nach der freiwilligen Qualitätskontrolle dürfen sich die Gastgeber aus der Emsstadt nun mit drei und vier Sternen schmücken. Das Gütesiegel wird für drei Jahre ausgegeben. Danach müssen sich die Vermieter der Urlaubsdomizile einer erneuten Überprüfung stellen.

Donnerstag, 31.10.2019, 08:00 Uhr
Sie nahmen im Rathaus die „Sterne-Urkunden“ des DTV freudestrahlend entgegen: (vorne v.l.) Paul-Heinz Jürgens, Franzis Jürgens, Inge Pupkes und Günther Pupkes (jeweils drei Sterne); (hinten v.l.) Hildegard Heumann (3*), Gabi Wilken („Sterne-Beauftragte“), Simone Thieringer (Kulturmanagement), Jutta Luttermann (4*) und Bürgermeister Wolfgang Pieper.
Sie nahmen im Rathaus die „Sterne-Urkunden“ des DTV freudestrahlend entgegen: (vorne v.l.) Paul-Heinz Jürgens, Franzis Jürgens, Inge Pupkes und Günther Pupkes (jeweils drei Sterne); (hinten v.l.) Hildegard Heumann (3*), Gabi Wilken („Sterne-Beauftragte“), Simone Thieringer (Kulturmanagement), Jutta Luttermann (4*) und Bürgermeister Wolfgang Pieper. Foto: Pohlkamp

Zehn Telgter Ferienwohnungen und ein Ferienhaus sind vom Deutschen Tourismusverband (DTV) klassifiziert und mit drei beziehungsweise vier Sternen ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Qualitätskontrolle und natürlich um ein Qualitätsversprechen für den Gast. Im Rahmen einer Feierstunde im kleinen Sitzungssaal des Rathauses erhielten die Sterne-Gastgeber ihre Urkunden mit dem Klassifizierungsergebnis überreicht.

Bürgermeister Wolfgang Pieper , Kulturmanagerin Simone Thieringer und die als „Sterne-Beauftragte“ geschulte Gabi Wilken stellten das Projekt vor. Wolfgang Pieper wies darauf hin, dass die offiziellen DTV-Sterne dem Gast signalisieren, dass die Ferienunterkunft nach den Sterne-Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes geprüft und bewertet sind. Die Gastgeber könnten stolz auf ihren „erfolgreichen Griff nach den Sternen“ sein und mit diesen jetzt drei Jahre lang werben, bevor sie sich einer erneuten Klassifizierung stellen müssen, wenn sie dieses Gütesiegel weiter tragen wollen.

Zur Überprüfung der zu klassifizierenden Ferienunterkunft wurde ein Katalog mit rund 180 Kriterien aus bis zu neun Bewertungsgruppen eingesetzt. Dazu gehören die Infrastruktur, Räumlichkeiten, die Aussicht aus dem Wohnzimmer, Serviceleistungen, Freizeiteinrichtungen, die Art des Objektes, Balkon und Terrasse (je Wohneinheit), Garten beziehungsweise Anlage des Hauses, Zufahrt und Zugang zum Gebäude sowie Parkmöglichkeiten.

„In Telgte“, so Bürgermeister Wolfgang Pieper im Rahmen der Feierstunde, „gibt es insgesamt 41 Ferienwohnungen mit 152 Betten und acht Pensionen mit 50 Betten.“ Elf davon tragen drei oder vier Sterne. Mit den elf Sterne-Ferienwohnungen stehe die Stadt Telgte im Vergleich zum gesamten Kreis Warendorf (52 Sterne-Unterkünfte) sehr gut da. Telgte als attraktive und lebenswerte Stadt besuchen nach Angaben von Wolfgang Pieper jährlich bis zu 300 000 Touristen und etwa 100 000 Wallfahrer. „Qualität im Tourismus hat für uns einen hohen Stellenwert“, so der Bürgermeister und zählte die verschiedenen Leistungen seiner Stadt auf.

Die Sterne-Gastgeber berichteten voller Freude über die fast ganzjährige Auslastung ihrer „Herbergen“ und stellten dabei neben der komfortablen Ausstattung auch ihren freundlichen Service heraus. Das gehe über den Brötchenservice hinaus. Manche Gastgeber stellen sich auch als „Fremdenführer“ zur Verfügung. „Ja“, sagt eine Gastgeberin: „Es haben sich auch schon Freundschaften entwickelt.“ Allerdings schließen alle Gastgeber aus, ihre Unterkunft nur für einen Tag zu vermieten.

Interessant auch, woher die Touristen kommen: Die Holländer sind wohl die größte Gruppe, doch auch Schweizer und Finnen wurden bereits beherbergt. Fast alle wollen Rad fahren und Telgte und das Münsterland kennenlernen.

Auch das wurde bei Kaffee und Kuchen deutlich: Die Sterne-Gastgeber leben mit Herzblut ihre Telgter Gastfreundschaft und verwöhnen ihre Gäste. Bürgermeister Pieper bezeichnete sie als „Aushängeschild der Stadt Telgte“.

Natürlich wünscht sich die Stadt Telgte auch, dass sich die Zahl der Sterne-Ferienwohnungen weiter vergrößert. Auskünfte erteilt Gabi Wilken, Tourismus und Kultur Telgte, Kapellenstraße 2, ✆ 0 25 04/69 01 00.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7032393?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker