„Auerochsen-Woche“ auch in Telgte
Naturschutz geht durch den Magen

Westbevern -

Der Nabu lädt wieder zur „Auerochsen-Woche“ ein. Auch zwei Telgter Gastronomen sind mit im Boot.

Freitag, 01.11.2019, 14:00 Uhr
Heckrinder stehen im Beweidungsgebiet Vadrup der NABU-Naturschutzstation Münsterland bei Westbevern.
Heckrinder stehen im Beweidungsgebiet Vadrup der NABU-Naturschutzstation Münsterland bei Westbevern. Foto: Thomas Starkmann

Bestes Naturfleisch genießen, den Gaumen verwöhnen und dabei den Naturschutz unterstützen – dazu bietet sich in Kürze wieder im Rahmen der traditionellen „Auerochsen-Woche“ Gelegenheit, zu der die Nabu-Naturschutzstation Münsterland vom 1. bis zum 10. November einlädt. Ausgewählte Gastronomen aus dem Münsterland bieten dabei exklusive Gerichte mit Heckrind-Fleisch aus den Nabu-Beweidungsprojekten in der Ems- und Emmerbachaue an.

Das besondere Naturfleisch stammt von ganzjährig frei lebenden Heckrindern, die zusammen mit Konik-Pferden in der Emsaue bei Telgte sowie der renaturierten Emmerbachaue bei Davensberg leben.

Weil das besondere Fleisch in jedem Jahr nur in begrenzter Menge zur Verfügung steht, wird es in einem außergewöhnlichen Rahmen – der „Auerochsen-Woche“ – angeboten. Ziel der Aktion ist es, die Menschen über das hochwertige, ökologisch wertvolle Fleisch und den besonderen kulinarischen Genuss für die Naturparadiese an Ems und Emmerbach zu begeistern. Getreu dem Motto: Naturschutz geht durch den Magen!

Auch Gastronomen aus Telgte nehmen in diesem Jahr an der Nabu-Aktion teil: Andrea Holtmann von „Piesers Gasthaus“ in Westbevern und sein Kollege Manuel Wolf vom Restaurant „Mittendrin“ in der Telgter Innenstadt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7034711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
So wird das Wetter am Wochenende im Münsterland
Prognose : So wird das Wetter am Wochenende im Münsterland
Nachrichten-Ticker