Förderverein Stupino-Telgte
25 Jahre Städtepartnerschaft

Telgte -

Klaus Beck ist bei der Mitgliederversammlung zum Ehrenvorsitzenden des Fördervereins Stupino-Telgte ernannt worden.

Freitag, 08.11.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 11.11.2019, 15:17 Uhr
Die Vorsitzende des Fördervereins Stupino-Telgte und Umgebung, Dr. Irina Kransnova, gratulierte dem neuen Ehrenvorsitzenden Klaus Beck (l.) und dem neuen Ehrenmitglied Norbert Reinert (r.).
Die Vorsitzende des Fördervereins Stupino-Telgte und Umgebung, Dr. Irina Kransnova, gratulierte dem neuen Ehrenvorsitzenden Klaus Beck (l.) und dem neuen Ehrenmitglied Norbert Reinert (r.).

Der Förderverein Stupino-Telgte und Umgebung würdigte am Donnerstagabend im Pfarrheim der evangelischen Kirchengemeinde die Verdienste von Klaus Beck und Norbert Reinert. Sie erfuhren auf der Mitgliederversammlung besondere Auszeichnungen: Einstimmig wählte die Versammlung Klaus Beck zum Ehrenvorsitzenden. Von 2009 bis 2018 war er Vorsitzender des Fördervereins. Klaus Beck habe sehr viel für die Städtepartnerschaft geleistet. Norbert Reinert, bis 2018 stellvertretender Vorsitzender, wurde für seine Verdienste zum Ehrenmitglied gewählt.

In ihrem Vorstandsbericht ließ Dr. Irina Kransnova ihr erstes Jahr als erste Vorsitzende Revue passieren. Sie dankte ihren Vorstandskollegen für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit, ebenso den Gasteltern für die Unterbringung der Gäste aus Stupino, den Eheleuten Friedrich und Renate Becks für die erfolgreiche Gestaltung eines hochqualitativen Filmes und schließlich auch Ursula und Karl Erich Böttcher für die Hilfe bei der Vorbereitung des Abschiedsabends.

Der Förderverein stärke seit nunmehr 25 Jahren die partnerschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen zu Stupino und organisiere die praktische Ausgestaltung der Partnerschaft. Weltanschaulich, parteipolitisch unabhängig und gemeinnützig zu handeln, sei hierbei einer der zentralen Grundsätze des Vereins. 85 Mitglieder zählt der Förderverein aktuell.

Als wichtigstes Ereignis des vergangenen Jahres bezeichnete die Vorsitzende den kulturellen Austausch, den der Vorsitzende des Fördervereins aus Stupino, Sergej Kuznetzow, sehr gewandt als „Volksdiplomatie“ bezeichnet habe. Anfang Mai hatte der Förderverein für zehn Tage eine 16-köpfige Gruppe aus Stupino zu Gast. Die Gruppe bestand aus Vorstandsmitgliedern des Fördervereins sowie Musikern der Städtischen Musikschule Stupino. Höhepunkt sei ein Galakonzert gewesen. Im September besuchte eine achtköpfige Telgter Delegation unter der Leitung von Hubert Huesmann Stupino. Dr. Irina Kransnova gab eine Vorschau auf kommende Ereignisse, die der Partnerschaft gut tun: So erwartet Telgte in wenigen Tagen – vom 17. bis zum 23. November – eine Ballettgruppe aus der russischen Partnerstadt Stupino.

Im Mai 2020 gebe es die Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft. Die Bürgermeisterin von Stupino, Vera Nazarova, wird zu dieser Jubiläumsfeier mit weiteren offiziellen Vertretern des Fördervereins und Musikern in Telgte erwartet. Das Jubiläum werde zusammen mit den anderen städtepartnerschaftlichen Vereinen gefeiert. Weiter bereitet der Förderverein thematische Bürgerreisen nach Stupino mit Gegenbesuchen vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050316?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker