„Telgter Dreiklang-Markt“ vom 13. bis zum 15. Dezember
Trubelig und doch besinnlich

Telgte -

Der „Telgter Dreiklang-Markt“ wirft seine Schatten voraus. Vom 13. bis zum 15. Dezember wird zu dem adventlichen Treiben in die Altstadt eingeladen. Dabei geht es traditionell nicht nur rummelig zu. In der Propsteikirche wird ein besinnliches Kontrastprogramm geboten.

Mittwoch, 04.12.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 09:52 Uhr
Freuen sich auf den „Dreiklang-Markt“: (v.l.) Stefan Brauckmann, Olaf Hartmann (Sparkasse), Wirtschaftsförderer Andreas Bäumer, Hanse-Vorsitzende Walburga Westbrock, Hanse-Geschäftsführer Norbert Woestmeyer, Pastoralreferentin Petra-Maria Lemmen, Marc-André Spliethoff (städtische Wirtschaftsbetriebe), Galina Schönfisch (La Vita) und Anja Hummel (Stadtwerke Ostmünsterland).
Freuen sich auf den „Dreiklang-Markt“: (v.l.) Stefan Brauckmann, Olaf Hartmann (Sparkasse), Wirtschaftsförderer Andreas Bäumer, Hanse-Vorsitzende Walburga Westbrock, Hanse-Geschäftsführer Norbert Woestmeyer, Pastoralreferentin Petra-Maria Lemmen, Marc-André Spliethoff (städtische Wirtschaftsbetriebe), Galina Schönfisch (La Vita) und Anja Hummel (Stadtwerke Ostmünsterland). Foto: Flockert

Trubelig geht es im Bereich des Marktplatzes zu, eher besinnlicher an der Propsteikirche St. Clemens. Jahr für Jahr ist das beim „Telgter Dreiklang-Markt – Zwischen Himmel und Erde“ so. Vom 13. bis zum 15. Dezember wird wieder zu dem weihnachtlichen Treiben mit allerlei Programm in die gute Stube Telgtes eingeladen.

Wobei es 2019 eine entscheidende Änderung gibt: Die Stände dürfen aus brandschutzrechtlichen Gründen nicht mehr in der Kapellenstraße stehen. Ausgewichen wird deshalb in die Stein- und die Bahnhofstraße. Neu ist auch, dass der Weg vom Marktplatz bis zu Propsteikirche und Religio mit einem roten Teppich ausgelegt wird – finanziert von der Sparkasse Münsterland Ost .

Der Marktplatz wird in ein romantisches Ambiente tauchen und dem Besucher einen angenehmen Ort zum Bummeln und Verweilen bieten, sind sich die Organisatoren der „Telgter Hanse“ sicher. Viele der Geschäfte in der Altstadt haben an diesem Samstag lange geöffnet, die Aussteller auf dem Marktplatz sind am Samstag von 12 bis 21 Uhr, am Sonntag von 12 bis 18 Uhr für die Besucher da. Das Angebotsspektrum ist breit gefächert, so dass für jeden Gast etwas Passendes dabei sein sollte. Hinzu kommt, dass die Geschäfte der Innenstadt auch am Sonntag geöffnet haben.

Los geht es mit dem Adventsmarkt bereits am Freitag, 13. Dezember. Von 17 bis 21 Uhr kann dabei wieder an acht Stationen geknobelt werden. Tolle Preise gibt es zu gewinnen. Die Aktion der Knobelhilfe Telgte wird traditionell für einen guten Zweck durchgeführt. Diesmal profitiert das Jugendrotkreuz. Eingeladen wird ab 19 Uhr auch zur After-Work-Party mit der Gruppe „Morning Dew“. In der Propsteikirche beginnt um 19 Uhr ein stimmungsvoller Gottesdienst bei Kerzenschein. Ab 21 Uhr schließt sich besinnliche Orgelmusik mit Peter Mack an.

Von 12 bis 21 Uhr öffnen die Hütten des Adventsmarktes am Samstag, 14. Dezember, ihre Pforten. Musik, Gesang und viele Überraschungen warten. Zu einer besonderen Vorabendmesse im Kerzenlicht in St. Clemens wird um 17 Uhr eingeladen. Musik der Turmbläser steht um 18.30 Uhr auf dem Programm, ehe um 19.30 Uhr das Weihnachtskonzert des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums folgt. 130 Schüler, Eltern und Lehrer wollen ihren Gästen ein abwechslungsreiches und musikalisch anspruchsvolles Konzert präsentieren.

Zum Bummeln wird am Sonntag, 15. Dezember, von 12 bis 18 Uhr eingeladen. Wer dem Trubel auf dem Markt entfliehen möchte, der ist von 13 bis 18 Uhr zur „offenen Kirche“ in die Propsteikirche eingeladen – gestaltet unter anderem vom Team der Pastoralreferenten.

Für leuchtende Kinderaugen dürfte das Singen von Adventsliedern an der Krippe vor dem Heimathaus sorgen.

Glühwein, Kaffee, Tee, Kakao, Waffeln und Kuchen gehören an diesem Wochenende ebenso zum kulinarischen Sortiment wie Grünkohleintopf und Erbsensuppe.

Auch der Glasbläser kommt wieder ins Museum Religio. Besucher können am Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr unter seiner Anleitung Christbaumkugeln blasen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110307?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Auswärtsniederlage: Preußen Münster unterliegt SV Meppen mit 1:3
Fußball: 3. Liga: Auswärtsniederlage: Preußen Münster unterliegt SV Meppen mit 1:3
Nachrichten-Ticker