Neujahrskonzert in St. Clemens in Telgte
Hoffnung auf ein friedvolleres Jahr 2020

Telgte -

Bei Kerzenschein wurden die Besucher des Neujahrskonzert in St. Clemens mit Melodien zum Thema Licht und Maria auf ein hoffentlich friedvolleres Jahr 2020 eingestimmt.

Donnerstag, 02.01.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 14:22 Uhr
Die Choralschola St. Marien unter der Leitung von Propsteikantor Michael Schmidt sorgte in der Propsteikirche St. Clemens für einen wahren Hörgenuss.
Die Choralschola St. Marien unter der Leitung von Propsteikantor Michael Schmidt sorgte in der Propsteikirche St. Clemens für einen wahren Hörgenuss. Foto: Pohlkamp

Mit ihrem traditionellen Neujahrskonzert in der Propsteikirche St. Clemens startete die Kirchengemeinde St. Marien in das dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Rund 500 Besucher ließen sich am ersten Tag des neuen Jahres bei Kerzenschein mit Melodien zum Thema Licht und Maria auf ein hoffentlich friedvolleres Jahr 2020 einstimmen.

Die Choralschola St. Marien unter der Leitung von Propsteikantor Michael Schmidt übertrug mit ihrem einfühlsamen Gesang die gregorianischen Melodien auf das Publikum. In der abgedunkelten Kirche erlebte das Publikum im Zusammenspiel mit vielen Kerzen ein anspruchsvolles Konzert mit mystischen Klängen. An der Orgel sorgte Michael Schmitt mit festlichen und bekannten Werken von Johann Sebastian Bach für einen weiteren Hörgenuss.

Mit ihrem Gesang und der Orgelmusik gelang es der Choralschola St. Marien die Neujahrsstimmung in die Herzen ihrer Zuhörer zu übertragen.

Im Anschluss an das Neujahrskonzert hatte der Förderverein Kirchenmusik die Besucher zu einem Sektempfang ins Pfarrzentrum eingeladen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker