Klinik Maria Frieden geht bei der Mitarbeitergewinnung andere Wege
Philippinische Pflegefachkräfte

Telgte -

Fünf philippinische Pflegekräfte sind nach Telgte gekommen, um künftig in der Klinik Maria Frieden zu arbeiten.

Freitag, 31.01.2020, 16:08 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 13:37 Uhr
Klinik Maria Frieden geht bei der Mitarbeitergewinnung andere Wege: Philippinische Pflegefachkräfte
Foto: Klinik Maria Frieden

In dieser Woche sind fünf philippinische Pflegekräfte angereist, um zukünftig in der Klinik Maria Frieden zu arbeiten. Sie wurden nun von ihren neuen Kollegen an ihrem zukünftigen Arbeitsort begrüßt und willkommen geheißen.

Die Klinik hat zahlreiche langjährige Mitarbeiter und gewinnt parallel immer wieder neue. Dennoch wird auch hier der Pflegefachkräftemangel immer deutlicher spürbar, besonders auch vor dem Hintergrund der Erweiterung und Inbetriebnahme der neuen Station im Sommer 2020. In diesen Zeiten setzt die Klinik neben der Suche auf dem regionalen Bewerbermarkt auch auf eine Ergänzung des pflegerischen Teams durch hoch qualifizierte Fachkräfte von den Philippinen.

Pflegedirektorin Ursula Hedding führte im Rahmen des Auswahlprozesses mit allen Pflegekräften Bewerbungsgespräche per Videokonferenz. „So haben beide Seiten die Möglichkeit, sich kennenzulernen, über gegenseitige Erwartungen zu sprechen und Fragen zu klären.“ Voraussetzung zur Teilnahme am Projekt sind eine abgeschlossene philippinische Pflegeausbildung und Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1.

Mit der Ankunft in Telgte beginnt nun für die philippinischen Fachkräfte die Vorbereitung auf eine Anerkennungs- und Sprachprüfung, die voraussichtlich nach einem Jahr erfolgt. Sie werden zunächst einen Intensivsprachkurs belegen, bevor dann die theoretische und praktische Vorbereitung beginnt. Bei ihren praktischen Einsätzen auf den Pflegestationen werden sie jeweils von einem Praxisanleiter begleitet und unterstützt.

Erstmals kamen in 2018 drei Philippinos im Rahmen des Projekts „Triple Win“ zur Klinik Maria Frieden Telgte. Sie sind beeindruckt von den hohen Standards in Hygiene, Medizin und Pflege. Das Arbeiten in Deutschland hat ihre finanzielle Situation deutlich verbessert und ermöglicht ihnen, ihre Familie in der Heimat zu unterstützen. „Unsere philippinischen Kollegen sind fest in unserem Team integriert. Durch ihre Ausbildung bringen sie eine hohe fachliche Qualifikation mit. Wir freuen uns sehr, dass sie ihre Anerkennungs- und Sprachprüfung erfolgreich absolvieren konnten“, so Pflegedirektorin Ursula Hedding. Dieser Erfolg trug nicht zuletzt dazu bei, dass sich die Klinik entschied, erneut fünf Pflegefachkräfte auf ihrem Weg zur Anerkennung in Deutschland zu begleiten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7229649?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker