Unfall
Alkoholisiert in den Graben gefahren

Telgte -

Am Sonntag kam es nach Angaben der Polizeidienststelle in Warendorf gegen 19.10 Uhr auf der Einener Straße in Telgte zu einem Alleinunfall.

Montag, 03.02.2020, 13:18 Uhr aktualisiert: 03.02.2020, 20:04 Uhr
Unfall: Alkoholisiert in den Graben gefahren
Foto: Große Hüttmann

Am Sonntag kam es nach Angaben der Polizeidienststelle in Warendorf gegen 19.10 Uhr auf der Einener Straße in Telgte zu einem Alleinunfall. Ein 28-Jähriger befuhr laut Polizeiprotokoll mit seinem Auto die Kreisstraße in Richtung Telgte und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Im weiteren Verlauf stoppte ein Graben die weitere Fahrt und der Wallenhorster verließ die Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme kehrte der 28-Jährige zum Unfallort zurück und die Einsatzkräfte überprüften ihn daraufhin.

Da er offensichtlich alkoholisiert war, ließen die Beamten den Wallenhorster einen Atemalkoholtest durchführen. Aufgrund des positiven Ergebnisses folgte für den Autofahrer die Blutprobenentnahme und Sicherstellung seines Führerscheins. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 2200 Euro geschätzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7236379?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker