Reitschule in Vadrup
Ein Stalltag nur für Jungs

Westbevern -

Seit 2016 gibt es daher in Vadrup eine reine Jungsreitstunde. Jetzt fand ein „Jungstag“ statt.

Freitag, 14.02.2020, 14:18 Uhr aktualisiert: 16.02.2020, 11:08 Uhr
Spiel, Spaß, Musik und natürlich Pferde: Der „Jungstag“ am Stall war ein voller Erfolg.
Spiel, Spaß, Musik und natürlich Pferde: Der „Jungstag“ am Stall war ein voller Erfolg. Foto: privat

Im Profi-Reitsport sind noch immer viele Männer vertreten. Anders sieht es in den ländlichen Reitvereinen aus, häufig sind die Mädchen dort in der Überzahl. Auch in der Reitschule von Silke Schulze Hobbeling in Westbevern-Vadrup ist dies zu beobachten. Während in den so genannten „Kiga Gang“ und Maxi-Gruppen noch einige Jungen im Vor- und Grundschulalter das Reiten erlernen, sind sie in den Gruppenreitstunden häufig in der Unterzahl.

Seit 2016 gibt es daher in Vadrup eine reine Jungsreitstunde. Mit mehr Abwechslung und Aktion wird hier den Wünschen und Anforderungen der kleinen Reiter Rechnung getragen. Inzwischen ist die Nachfrage so groß, dass eine zweite Gruppe eingerichtet wurde.

Nun trafen sich einige der Jungen um einen ganzen „Jungstag“ am Stall zu verbringen. Die neun Jungen im Alter von sechs bis 18 Jahren haben mit Spiel, Spaß und Musik nicht nur die Pferde und Ponys bewegt, sondern auch im Theorieunterricht gelernt, was im Umgang mit dem Pferd besonders wichtig ist. Gleichzeitig wurde der „Jungstag“ zum Anlass genommen, Ausbilderin Julia Krömer zu verabschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7259996?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker