Erster Telgter Karnevalsumzug startet am kommenden Samstag um 15.11 Uhr
Kamelle, Äpfel und Möhren

Telgte -

Alles ist vorbereitet. Der erste Telgter Karnevalsumzug setzt sich am kommenden Samstag um 15.11 Uhr in Bewegung. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Dienstag, 18.02.2020, 19:33 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 15:06 Uhr
Freuen sich auf den 1. Telgter Karnevalsumzug (v.l.): Olaf Hartmann, Hannes Amshoff, Prinzessin Ingrid I., Franz Winkels und Thomas Riddermann. Rechts der Zugweg durch die Innenstadt.
Freuen sich auf den 1. Telgter Karnevalsumzug (v.l.): Olaf Hartmann, Hannes Amshoff, Prinzessin Ingrid I., Franz Winkels und Thomas Riddermann. Rechts der Zugweg durch die Innenstadt. Foto: agh

Wenn sich die Begeisterung, die Franz Winkels bei einem letzten Abstimmungsgespräch mit den zuständigen Behörden versprühte, am Samstag auch auf die anderen Beteiligten und Zuschauer überträgt, dann wird der erste Telgter Karnevalsumzug ein voller Erfolg. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“, freut sich Prinzessin Ingrid I. auf die Premiere. „Es muss nur trocken bleiben. Gegen Kälte ziehe ich mir Skiunterwäsche an“, verrät sie.

Gut 400 Stunden haben Franz Winkels, Peter Maitzen, Andreas Diller, Dirk Stratmann und Carsten Kunkel, sie haben federführend die Fäden in der Hand, in den vergangenen Wochen in das Projekt investiert.

Die Resonanz auf die Telgter Ankündigung, erstmalig einen Zug zu veranstalten, war groß und laut Winkels „uneingeschränkt positiv“. 43 Gruppen werden sich am kommenden Samstag pünktlich um 15.11 Uhr von der Buskehre am Schulzentrum auf den Weg machen. 23 Wagen werden im Zug sein, zudem 20 Fußgruppen. Mindestens vier Musikgruppen – möglicherweise kommt noch kurzfristig eine dazu – werden für den passenden Rhythmus sorgen.

Insgesamt 550 Aktive werden sich am Umzug beteiligen, sagt Winkels. Nach einer alten Karnevalisten-Faustregel kommen auf einen Aktiven drei Zuschauer, sodass er und seine Mitstreiter mit 1500 bis 2000 Zuschauern rechnen. „Genaues werden wir am Samstag bei der anschließenden Party im Bürgerhaus wissen“, sagt er.

Zwei Besonderheiten wird es dabei in Telgte geben: Der Umzug wird in einen Wagen- und einen Fußgruppenabschnitt getrennt. Es wird also keinen Mix im Zug geben. Zu Beginn werden die Fußgruppen sein, am Ende natürlich Prinzessin Ingrid I. mit ihrem Prinzenwagen. Dem werden die Musiker des Vadruper Fanfarenzuges vorausziehen. Ganz CO

Den Streckenplan (siehe Abbildung) haben die Organisatoren mit Stadt und Polizei ausgeklügelt. Was in Münster der Prinzipalmarkt ist, das soll in Telgte der Marktplatz sein: das Zentrum des närrischen Treibens. Gleich zweimal wird er angefahren.

Aufgrund des Umzuges kommt es am Samstag zu Sperrungen und Einschränkungen, darauf weist Ordnungsamtsleiter Thomas Riddermann hin. Um die Anlieger des Zugweges zu informieren, wurde ein Info-Flyer erstellt, der noch verteilt werden soll. Deutlich macht Riddermann auch, dass das Ordnungsamt in enger Zusammenarbeit mit der Polizei Jugendschutzkontrollen durchführen wird.

Noch ungeklärt ist, in welchem Rhythmus es in Telgte Straßenkarneval geben wird. „Wir werden das am 4. März bei einer Zusammenkunft besprechen“, sagt Winkels. Vorstellbar sei ein jährlicher Turnus genauso wie etwa ein Zug alle drei oder fünf Jahre.

Finanziell unterstützt die Sparkasse Münsterland Ost den ersten Telgter Karnevalszug mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7270872?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker