Multivisionsshow der VHS
Abenteuer im hohen Norden

Telgte -

Kanada und Alaska sind Thema einer Multivisionsshow am 9. März.

Freitag, 28.02.2020, 15:51 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 14:08 Uhr
Faszinierende Bilder aus dem hohen Norden Amerikas werden präsentiert.
Faszinierende Bilder aus dem hohen Norden Amerikas werden präsentiert. Foto: Pascal Violo

Die Volkshochschule lädt am Montag, 9. März, um 19 Uhr zur Multivisionsshow „Kanada & Alaska – Abenteuer im hohen Norden“ mit dem Fotojournalisten Pascal Violo in den Saal des Rochus-Hospitals ein.

Bereits 1999 verbrachte Pascal Violo als junger Student einen Sommer in der Wildnis Kanadas und war davon fasziniert. 16 Jahre später kehrt er als Reisejournalist zurück und bereist für viele Monate die endlose Weite im hohen Norden Amerikas.

In Alaska nähert er sich riesigen Grizzlys bis auf wenige Meter, fliegt mit einem kleinen Propellerflugzeug um den Gipfel des „kältesten Berges der Welt“ und wandert durch die unberührte Wildnis des Denali Nationalparks, der Serengeti des Nordens.

Schließlich wird Pascal Violo für einen Sommer zum Flussnomaden und folgt den Spuren der Goldsucher im Yukon. Mit einem Kanu paddelt er 800 Kilometer durch die ewigen Wälder Kanadas, lässt sich von den Nordlichtern verzaubern und bekommt eines Nachts ungebetenen Besuch eines Bären an seinem Zelt. Er überquert die fünf Finger Rapids, fotografiert das herbstliche Farbenspektakel und taucht in Dawson City in die bewegende Geschichte dieses historischen Ortes ein. Eine Reise voller Abenteuer durch die letzte große Wildnis im hohen Norden Amerikas.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Rochus-Hospital statt. Karten sind für zwölf Euro an der Abendkasse erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300606?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker