Konzert-Lesung vor dem Hungertuch im Museum Religio
Für Gänsehautmomente gesorgt

Telgte/Ostbevern -

Passend zur gerade begonnenen Fastenzeit wurde vor dem Telgter Hungertuch die Komposition „Stabat mater“ von Antonio Vivaldi aufgeführt.

Dienstag, 03.03.2020, 05:02 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 15:17 Uhr
Museumsleiterin Dr. Anja Schöne
Museumsleiterin Dr. Anja Schöne Foto: Bernd Pohlkamp

Passend zur gerade begonnenen Fastenzeit wurde vor dem Telgter Hungertuch die Komposition „Stabat mater“ von Antonio Vivaldi aufgeführt. Rund 100 Zuhörer füllten den Raum im Museum Religio, als Museumsleiterin Dr. Anja Schöne die kombinierte Konzert-Lesung eröffnete.

Am Tag zuvor hatte diese bereits im Rittersaal von Schloss Loburg in Ostbevern stattgefunden und große Begeisterung ausgelöst. Matthias Hellmons , Musikschullehrer am Loburger Gymnasium, hatte dieses Konzert konzipiert und danach sein Team zusammengestellt. Zu den Musikerinnen und Musikern gehörte das Ensemble „La Finetta“ mit Andreas Klingel (1. Violine), Maike Nüßing (2. Violine), Elke Tillkorn (Viola) und Mara Scholl (Violoncello). Sie spielten auf barocken Instrumenten, wie sie zu Vivaldis Zeiten benutzt wurden.

Den Gesangs-Solopart übernahm die Altistin Sarah Romberger. Matthias Hellmons selbst spielte an der Orgel und übernahm die Lesung.

Die 25-jährige Sarah Romberger beeindruckte mit einem klaren, gefühlvollen Gesang. Beim Publikum rief die Mezzosopranistin regelrecht Gänsehautmomente hervor.

In der Konzert-Lesung wurde das „Stabat mater“ von Antonio Vivaldi ergänzt durch Ausschnitte aus dem Roman „Stabat mater“ von Tiziano Scarpa. Dieser beschreibt die Situation der Mädchen im Waisenhaus „Ospedale della Pieta“ in Venedig, wo der Priester Vivaldi Musiklehrer war und ein Orchester von europäischem Rang aus den Mädchen formierte. Matthias Hellmons trug aus dem Roman Textausschnitte vor und sorgte so für ein höchst lebendiges Wechselspiel.

„Gelungen“, freute sich der Theologe nach den zwei erfolgreichen Auftritten. Als Beleg dafür wertete er die absolute Stille im Raum während der Konzerte und den großen Beifall.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306669?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker