Jahreshauptversammlung der Landfrauen Telgte-Westbevern
Historische Modenschau begeistert

Telgte/Westbevern -

Groß war das Interesse an der Arbeit der Landfrauen: Rund 180 Mitglieder kamen zur Generalversammlung, bei der es eine besondere Modenschau gab.

Mittwoch, 04.03.2020, 18:08 Uhr aktualisiert: 05.03.2020, 14:50 Uhr
.
. Foto: Pohlkamp

Auf ein turbulentes und emotionales Jahr blicken rund 180 Landfrauen aus Westbevern und Telgte zurück: Anlässlich der Jahreshauptversammlung sprach Hildegard Verenkotte die Themen an, die die Landbevölkerung derzeit bewegen „und von der Politik weiterhin nicht gelöst werden“, so die Sprecherin. Hinzu komme eine zunehmende Verunsicherung was die Zukunft angehe sowie die zum Teil fehlende Wertschätzung für die Arbeit in der Bevölkerung.

Der „Tag der Landwirtschaft“ am 28. Juni auf der Planwiese sei eine gute Möglichkeit, sich nicht nur zu präsentieren, sondern auch mit den „Städtern“ ins Gespräch zu kommen.

Gertrud Vornholt-Wickensack (Ostbevern) stellte anschließend ein Projekt der Landfrauen auf Kreisebene vor, das mit „Gib Plastik einen Korb“ überschrieben ist. Nachhaltigkeit, Regionalität und Müllvermeidung stünden dabei im Vordergrund.

Nicole Hegemann ließ das vergangene Jahr mit einem kurzweiligen Vortrag Revue passieren. Alle Initiativen und Aktivitäten hätten das Wir-Gefühl der Landfrauen, die Liebe zur Landwirtschaft und zum ländlichen Raum, Gesundheit und Fitness sowie weitere Aspekte geprägt.

In den nächsten Monaten wollen die Landfrauen wieder viel bewegen. Am Programm, so Hildegard Verenkotte, werde derzeit noch gearbeitet. Ideen, Anregungen und Vorschläge seien willkommen.

Nach dem Kaffeetrinken bewiesen die Landfrauen ihre Kreativität: Bettina Schulze Zumkley hatte einen Vortrag unter dem Thema „Kleider machen Leute“ vorbereitet, bei dem sie einen Blick in die Geschichte der Mode warf. Die Referentin begann ihre Zeitreise in der Steinzeit. Sie zeigte anhand von zahlreichen Bildern, wie sich die Kleidung in den verschiedenen Epochen mit unterschiedlichen Stilformen stets verändert habe.

Im vergangenen Jahrhundert spielten Trachten in der bäuerlichen Kultur eine Rolle. Hierzu präsentierte Bettina Schulze Zumkley Beispiele: Uschi Fockenbrock, Anne Terboven und Petra Große Vogelsang zeigten sich in Kleidungsstücken, die Landfrauen und ihre Männer in ähnlicher Form einst getragen hatten. Das Publikum war fasziniert von der historischen Modenschau.

Schon seit einigen Jahren unterstützen die Landfrauen ein Projekt in Nsuta in Ghana. Über eine Videobotschaft erhielten die Landfrauen einen Einblick in die Entwicklungsarbeit. Die Teilnehmerinnen der Generalversammlung zeigten sich anschließend großzügig und spendeten weitere 750 Euro.

Martin Wickensack warb für den „Tag der Landwirtschaft“ am 28. Juni. Die Kreisveranstaltung findet auf der Planwiese und im Pappelwald statt. Neben der Kreistierschau und einer Landmaschinenausstellung gibt es Infostände und Aktionen. An dieser Großveranstaltung ist die Landbevölkerung aus allen 13 Kommunen des Kreises Warendorf beteiligt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker