Mitgliederversammlung des Golfclubs Gut Hahues im Bürgerhaus
Größere Investitionen stehen an

Telgte -

Der Golfclub Gut Hahues zog bei seiner Mitgliederversammlung eine positive Jahresbilanz. Größere Investitionen stehen an.

Donnerstag, 05.03.2020, 16:35 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 11:50 Uhr
Der Vorstand des Golfclubs Gut Hahues zog eine erfreuliche Jahresbilanz und blickt optimistisch in die Zukunft: (Sitzend v.l.) Präsident Toni Fasching, Schatzmeister Arno Enzner und Vizepräsident Wolfgang Hotte sowie (stehend v.l.) Jürgen Hangschlitt, Jutta Kintrup und Berthold Kirschbaum.
Der Vorstand des Golfclubs Gut Hahues zog eine erfreuliche Jahresbilanz und blickt optimistisch in die Zukunft: (Sitzend v.l.) Präsident Toni Fasching, Schatzmeister Arno Enzner und Vizepräsident Wolfgang Hotte sowie (stehend v.l.) Jürgen Hangschlitt, Jutta Kintrup und Berthold Kirschbaum. Foto: Bernd Pohlkamp

Das Angebot, Golf zu lernen und zu spielen, wird im Golfclub Gut Hahues weiter perfektioniert. Bei der Mitgliederversammlung am Mittwochabend legte Präsident Toni Fasching im Jahr eins nach seiner Wahl seinen ersten Jahresbericht vor. Turbulent sei das Jahr verlaufen. Einige Baustellen im Verein benannte Fasching und präsentierte auch die fortlaufende Weiterentwicklung – sei es bei der Gastronomie mit dem neuen Vereinswirt, mit dem abgeschlossenen ersten Bauabschnitt, mit der Qualität und Pflege des Golfplatzes und bei der Mitgliedergewinnung. Es bewegt sich eine Menge bei den Golfern an der Harkampsheide 5.

Um alle Vorhaben zu realisieren, werden Finanzmittel benötigt. Diese erhält der Verein über Darlehen der Mitglieder, Spenden von Mitgliedern und Förderern, Zuschüsse und Mitgliedsbeiträge. So erwartet der Golfclub Gut Hahues vom Landessportbund NRW eine finanzielle Unterstützung für die in die Jahre gekommenen Plätze.

Eine wichtige Säule im Verein sind die Mitglieder. Davon hatte der Golfclub Gut Hahues im vergangenen Jahr weniger: 53 Eintritten stehen 69 Abgänge gegenüber. 546 Mitglieder zählte der Verein zum Jahresende und die sorgten immerhin für Beitragseinnahmen von 452 717 Euro. Dank einer grundsoliden Vereinspolitik konnte Schatzmeister Arno Enzner einen positiven Einblick in den Etat des Golfclubs geben. Die Golfer erzielten ein – wen auch kleines – positives Gesamtergebnis. Sie verfügen über eine solide finanzielle Basis zur Finanzierung der verschiedenen Projekte. Zu den wesentlichen außerordentlichen Investitionen zählen die Baukosten für Dusch- und Umkleideräume in Höhe von 163 300 Euro. Vizepräsident Wolfgang Hotte erwartet den Baustart für den zweiten Bauabschnitt im Herbst 2020, so dass zum Saisonstart 2021 auch dieses Bauvorhaben (Küche, Aufenthaltsraum, Toiletten) abgeschlossen ist. Ermöglicht wurde dieses durch Sicherstellung des Finanzierungsbedarfs in Höhe von 135 000 Euro. Bei Petra Zimmermann bedankte sich der Präsident für die einjährige Tätigkeit als kommissarische Jugendwartin. Neuer Jugendwart des Vereins ist Dr. Christoph Görisch. Zum Platzausschuss gehören Rainer Brockmann, Albert lütke Zutelgte und Heinz Große Hokamp. Für Haus und Hof zuständig ist Wolfgang Sentef, für die Neumitgliederbetreuung Benedykt Prawdzik. Ab Anfang April verstärkt die ausgebildete Golfsekretärin Paulina Herok die Geschäftsstelle. Für Anregungen und Ideen zur weiteren Optimierung der Vereinsarbeit bedankte sich der Vorstand.

Sportlich war das Jahr spannend: So fanden auf der Anlage rund 90 Turniere mit bis zu 80 Teilnehmern statt. Als herausragende Turniere nannte Toni Fasching den Präsidenten-Cup, die Telgter Open und die Clubmeisterschaften. Mit Ehrgeiz spielen Golfer in acht Mannschaften in verschiedenen Spielklassen des Verbandes mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7312045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker