Christophorusschule bleibt katholische Bekenntnisschule
Zwei Schulen werden umgewandelt

Telgte -

Die Don-Bosco-Schule und die Marienschule werden in Gemeinschaftsgrundschulen umgewandelt. Die St.-Christophorus-Schule in Westbevern hingegen bleibt weiterhin katholische Bekenntnisschule. Das haben die Eltern der drei Einrichtungen entschieden.

Mittwoch, 06.05.2020, 14:22 Uhr aktualisiert: 06.05.2020, 16:46 Uhr
Im großen Sitzungssaal des Rathauses wurden am Mittwochmorgen nacheinander die Stimmzettel von Christophorusschule, Don-Bosco-Schule und Marienschule ausgezählt.
Im großen Sitzungssaal des Rathauses wurden am Mittwochmorgen nacheinander die Stimmzettel von Christophorusschule, Don-Bosco-Schule und Marienschule ausgezählt. Foto: Stefan Flockert

Die Don-Bosco-Schule und die Marienschule werden in Gemeinschaftsgrundschulen umgewandelt. Die St.-Christophorus-Schule in Westbevern hingegen bleibt weiterhin katholische Bekenntnisschule. Das ist der Ergebnis der Briefwahl, bei der die Eltern der drei Grundschulen darüber entscheiden konnten, ob eine Umwandlung erfolgen soll oder ob alles bleibt wie bisher. Am Mittwochmorgen waren im großen Sitzungssaal des Rathauses die Stimmzettel ausgezählt worden.

Abschließend hat nun der Rat das Wort. In ihrer Sitzung am 25. Juni haben die Politiker bei Marienschule und Don-Bosco-Schule über die Änderung der Schulart abzustimmen. Sollte sich der Rat dem Eltervotum anschließen und für die Umwandlung stimmen, würde diese zum Schuljahr 2021/22 umgesetzt.

An der Don-Bosco-Schule lag die Wahlbeteiligung bei 80,7 Prozent. Von 207 Stimmberechtigten votierten 115 mit „Ja“. 71,6 Prozent der Eltern beteiligten sich an der Marienschule. 126 der 218 Wahlberechtigten stimmten für die Umwandlung. In Westbevern lag die Beteiligung bei 65,8 Prozent. 77 Ja-Stimmen bei 161 Wahlberechtigten bedeuten, dass dort alles beim Alten bleibt. Um eine Umwandlung durchzuführen, mussten nach den rechtlichen Grundlagen dieses Verfahrens mehr als 50 Prozent der Stimmberechtigten für eine Umwandlung stimmen.

„Eine mögliche Umwandlung der Bekenntnisschulen ist in den vergangenen Monaten in Telgte kontrovers diskutiert worden“, erklärte Fachbereichsleiterin Tanja Schnur. „Ich freue mich über die große Wahlbeteiligung an allen drei Schulen, durch die der Elternwille dokumentiert und die Richtung für den weiteren Umwandlungsprozess vorgegeben wird.“ Wichtig sei aus Sicht des Schulträgers, dass nun alle Beteiligten dieses legitime Ergebnis akzeptierten und der Schulfriede gewahrt bleibe.

Die detaillierten Wahlergebnisse aller drei Schulen sind durch Bekanntmachungen der Stadt öffentlich zugänglich. Sie sind im Aushang der Stadtverwaltung wie auch auf der Homepage der Stadt Telgte zu finden.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398050?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker