Dorfspeicher in Westbevern
Trauungen sind wieder erlaubt

Westbevern -

Trauungen sind am Dorfspeicher in Westbevern wieder erlaubt. Bis maximal zehn Personen können bei Einhaltung der Abstandsregeln dort an einer Hochzeit teilnehmen. Wann dort wieder andere größere Veranstaltungen stattfinden können, vermag niemand zu sagen.

Montag, 25.05.2020, 18:16 Uhr aktualisiert: 26.05.2020, 17:58 Uhr
In und rund um den Dorfspeicher findet im Gegensatz zum Vorjahr wenig statt. Dass dort nun wieder – bei entsprechender Einhaltung der Vorgaben – Trauungen durchgeführt werden können, sorgt für Erleichterung und Freude. Ob ab September auch größere Veranstaltungen stattfinden dürfen ist noch offen.
In und rund um den Dorfspeicher findet im Gegensatz zum Vorjahr wenig statt. Dass dort nun wieder – bei entsprechender Einhaltung der Vorgaben – Trauungen durchgeführt werden können, sorgt für Erleichterung und Freude. Ob ab September auch größere Veranstaltungen stattfinden dürfen ist noch offen.

„Zufrieden mit dem, was wieder im Dorfspeicher stattfinden darf, aber auch gewappnet dafür, wenn wieder mehr erlaubt sein sollte in der Corona-Krise“, fasste Liesel Hoffschulte , Mitglied im Vorstand des Westbeverner Krink, der seit 2013 den Dorfspeicher für die Stadt Telgte bewirtschaftet, den Stand der Dinge zusammen. Erleichterung und Freude herrscht bei ihr darüber, dass nun wieder Trauungen im Dorfspeicher stattfinden können. Eine noch im Mai, weitere folgen in den Monaten Juni, Juli und August, die bereits fest gebucht waren. Bis maximal zehn Personen können bei Einhaltung der Abstandsregeln an der Hochzeit im Speicher teilnehmen.

Ansprechpartner beim Krink für die Nutzung des Dorfspeichers sind seit 2018 Liesel Hoffschulte, sie ist für die Reservierungen zuständig und übernimmt die finanzielle Abrechnung, und Helmut Quitsch, der den technischen Bereich betreut.

23 Trauungen waren für das Jahr 2020 bereits vor der Corona-Krise angemeldet worden. „Mit dem Beginn der Pandemie folgten auch die Stornierungen. Feste Absagen durch die Paare, teilweise aber auch Anfragen, dass der gebuchte Termin nur verschoben werden soll und man sich wieder melden werde“, berichtete Liesel Hoffschulte. Sie kann sich aber gut vorstellen, dass sich noch da eine oder andere Paar in den nächsten Monaten entschließt, im Speicher zu heiraten.

29 Trauungen alleine im vergangenen Jahr zeigen deutlich auf, dass der Dorfspeicher ein durchaus beliebter Ort ist für Hochzeiten ist. „In den Monaten von Mai bis August geben sich die meisten Paare das Ja-Wort. Sie kommen nicht nur aus Westbevern und dem näheren Umland, sondern selbst aus Gelsenkirchen und Krefeld haben sich Paare hier im Speicher auf dem Dorfplatz ,getraut’. Der Bezug zum Münsterland spielt wohl eine Rolle“, berichtete Liesel Hoffschulte.

Größere Veranstaltungen der örtlichen Vereine wie zum Beispiel das Erntedankfest wird es nur im begrenzten Rahmen geben. Erlaubt sind sie – wenn überhaupt – erst ab September. Bis zum 31. August ist die Durchführung größerer Veranstaltungen untersagt.

Liesel Hoffschulte erteilt unter  0 25 04/87 93 Auskunft zur Nutzung des Dorfspeichers.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7422687?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker