Abfallbehälter „abgesprengt“
Explosion kurz vor Mitternacht

Telgte -

Ein oder mehrere unbekannte Täter haben an einer Bushaltestelle in Telgte einen Abfallbehälter „abgesprengt“, wie die Polizei mitteilt. Zeugen hatten ein lautes Explosionsgeräusch gemeldet.

Dienstag, 02.06.2020, 15:20 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 16:10 Uhr
Abfallbehälter „abgesprengt“: Explosion kurz vor Mitternacht

Am Montag um 23.51 Uhr teilten Zeugen der Polizei mit, dass sie am Baßfeld in Telgte ein lautes Explosionsgeräusch gehört hätten. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein oder mehrere Täter den Abfallbehälter an der Bushaltestelle vor dem Rathaus mit unbekannten Mitteln abgesprengt hatten, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dadurch flogen Teile des Mülleimers bis auf den gegenüberliegenden Gehweg. Eine sofortige Fahndung im Stadtgebiet nach den möglichen Tätern verlief ohne Erfolg, heißt es weiter. Zeugen, die verdächtige Personen im Umfeld des Rathauses beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, 0 25 81/ 94 10  0-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7432955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker