Sanierung eines Wirtschaftsweges
Neuer Belag glättet Risse und Löcher

Telgte -

Der Wirtschaftsweg zwischen dem Rochus-Hospital und Pollerts Kreuz wurde jetzt saniert.

Donnerstag, 04.06.2020, 16:24 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 21:52 Uhr
Das Teilstück des Wirtschaftsweges zwischen dem Rochus-Hospital und Pollerts Kreuz wurde jetzt saniert, indem eine ein bis zwei Zentimeter starke neue Decke aufgetragen wurde.
Das Teilstück des Wirtschaftsweges zwischen dem Rochus-Hospital und Pollerts Kreuz wurde jetzt saniert, indem eine ein bis zwei Zentimeter starke neue Decke aufgetragen wurde. Foto: Andreas Große Hüttmann

Nachdem im vergangenen Jahr bereits das Teilstück zwischen dem Jägerhaus und Pollerts Kreuz grundlegend saniert worden war, hat die Stadt einen weiteren Abschnitt dieser stark befahrenen Nebenstrecke sanieren lassen. Der Bereich zwischen Pollerts Kreuz und dem Rochus-Hospital wurde überarbeitet.

Dabei wandte die Stadtverwaltung ein Verfahren an, das bereits an der Zufahrt zum Waldschwimmbad zum Einsatz kam. Auf den bestehenden Unterbau samt Asphaltdecke wurde eine zwischen ein und zwei Zentimeter dicke neue Schicht aufgetragen. „Wir haben mit dieser Technik am Waldschwimmbad gute Erfahrungen gemacht und uns daher auch in diesem Bereich für eine entsprechende Sanierung entschieden“, sagte Tim Jungmann, zuständiger Sachbearbeiter in der Verwaltung. Bereits im Vorfeld war die Bankette verstärkt worden. Dazu wurden, wie mittlerweile bei anderen Wirtschaftswegen auch, Rasengittersteine gesetzt.

Mit der Oberflächensanierung soll die Straße wieder fit für die nächsten Jahre gemacht werden – Experten gehen von zehn Jahren aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7436808?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker