Alltagsmenschen
„Wartezimmer“ ist umgezogen

Telgte -

Die Gefahr ist gebannt. Das „Wartezimmer“ ist umgezogen.

Mittwoch, 24.06.2020, 10:55 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 10:46 Uhr
Die Figuren des „Wartezimmers“ wurden von Mitarbeitern des Bauhofs um etwa 30 Meter versetzt.
Die Figuren des „Wartezimmers“ wurden von Mitarbeitern des Bauhofs um etwa 30 Meter versetzt. Foto: privat

Das „Wartezimmer“, eines der Kunstwerke der Alltagsmenschen-Ausstellung der Künstlerin Christel Lechner, ist umgezogen: Nachdem, wie bereits berichtet, am bisherigen Standplatz der Figuren im kleinen Park neben der Clemenskirche die Gefahr von herunterfallenden Ästen bestanden hatte und das Areal weiträumig abgeflattert werden musste, verschoben Mitarbeiter des städtischen Bauhofes das Kunstwerk um etwa 30 Meter weiter in westliche Richtung – weg von den Bäumen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7465458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker