Christian Stein nimmt am „Good-Run“ teil
Kilometer um Kilometer für den guten Zweck

Telgte -

hristian Stein aus Telgte nimmt ab kommenden Montag eine Woche lang am „Good Run“ teil. Er sammelt mit der Aktion Spenden für den sogenannten Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Samstag, 04.07.2020, 07:50 Uhr
Christian Stein aus Telgte nimmt ab kommenden Montag eine Woche lang am „Good Run“ teil. Er sammelt mit der Aktion Spenden für den sogenannten Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes.
Christian Stein aus Telgte nimmt ab kommenden Montag eine Woche lang am „Good Run“ teil. Er sammelt mit der Aktion Spenden für den sogenannten Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes. Foto: privat

Sportliche Herausforderungen hat Christian Stein schon einige absolviert, und ehrenamtliches Engagement ist für ihn eine Selbstverständlichkeit. Wenn der Telgter am kommenden Montag beim „Good Run“, dem ersten eigenen Spendenlauf der „Lauf-Weiter-Community an den Start geht, dann verbindet er beide Leidenschaften und tut damit zugleich noch etwas Gutes. Denn er sammelt mit der Aktion Spenden für die Aktion Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Bei dem Spendenlauf hat der Teilnehmer sieben Tage Zeit, so viele Kilometer wie machbar zu laufen. Im Vorfeld geworbene „Paten“ geben je gelaufenem Kilometer einen vorher definierten Betrag direkt an die ausgewählte Organisation. Zusammen mit 35 anderen Teilnehmern hat sich Christian Stein für den Lauf angemeldet.

Spenden sammeln für Wünschewagen-Projekt

Seit seiner Zivildienstzeit nach dem Abitur im Jahr 2003 ist er dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) treu geblieben und ehrenamtlich in der Kontrollkommission des Vereins tätig.

Seit seinem Marathon-Debüt im Jahr 2004 stellt sich Christian Stein zudem unterschiedlichen sportlichen Herausforderungen, darunter auch Hindernisläufe, zuletzt einen Mitteldistanz-Triathlon in Jahr 2018 und ein 24-Stunden-Schwimmen im Januar dieses Jahres.

Bereits einmal hat der Telgter sein ehrenamtliches Engagement bei der Hilfsorganisation und seine sportlichen Leidenschaft verbunden: 2018 nahm Christian Stein am Spendenlauf des „Clubs der Blauen Helme“ in Gronau teil, bei dem Mitglieder der „Blaulichtfamilie“ gemeinsam Gelder für verschiedene Projekte, unter anderem auch für den Wünschewagen gesammelt hatten.

Für dieses Projekt will der Telgter auch dieses Mal wieder Spenden sammeln. Zum Hintergrund seiner Entscheidung für dieses Spendenprojekt sagt er: „Seit Juli 2018 haben wir auch bei uns in Münster den Wünschewagen Westfalen beim ASB stationiert, der rein ehrenamtlich getragen und ausschließlich aus Spenden finanziert ist.“

Im Schnitt 40 Kilometer pro Woche

Warum Christian Stein für den guten Zweck die Strapazen auf sich nimmt, das beschreibt der Telgter so: „Ich gehe gerne an meine körperlichen und mentalen Grenzen. Denn was gibt es Schöneres, als dies mit einem guten Zweck zu verbinden?“

Aktuell laufe er im Schnitt rund 40 Kilometer pro Woche. „Aber ich denke, dass mich der Zuspruch der Paten, Freunde und Kollegen weiter pushen wird. Schauen wir mal, was am Ende auf der Uhr steht. Corona hat mir bei verschiedenen Events bereits eine Strich durch die Rechnung gemacht, so habe ich wenigstens ein gutes und herausforderndes Ziel.“

Wer daran interessiert ist, Christian Stein und das Wünschewagen-Projekt zu unterstützen kann sich unter  01 77/85 50 699 bei dem Telgter melden. Bei Bedarf gibt es dort auch weitere Informationen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7479509?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker