Bernhard Tippkötter kritisiert Ausschilderung der Umleitung
Zu klein, schlecht sichtbar und unzumutbar

Westbevern -

Bernhard Tippkötter kritisiert die Umleitungsausschilderung für Fahrradfahrer und Fußgänger an der gesperrten Brücke in Vadrup.

Mittwoch, 08.07.2020, 06:17 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 18:10 Uhr
Nur im DIN A4-Format ist das Umleitungsschild an der gesperrten Bahnbrücke in Vadrup.
Nur im DIN A4-Format ist das Umleitungsschild an der gesperrten Bahnbrücke in Vadrup.

Als Wanderwart des Westbeverner Krink kann man Bernhard Tippkötter unterstellen, dass er Ahnung von einer korrekten Streckenausschilderung hat. Doch das, was er in Zusammenhang mit der gesperrten Bahnbrücke in Vadrup gesehen hat, lässt ihn nur den Kopf schütteln.

„Eine Umleitungsstrecke für Radfahrer wurde endlich, nach mehreren Gesprächen und Drängen, in der ersten Juliwoche aufgestellt. Doch diese ist mit der Note mangelhaft noch zu hoch bewertet“, übt er deutliche Kritik.

Denn es sei lediglich ein Umleitungsschild im DIN A 4-Format im Grünstreifen an einem Pfahl an der linken Fahrbahnseite angebracht worden. „An der ausgewiesenen Strecke für Radfahrer, die Richtung Brock führt und über die K 46 – ohne Radweg – sind keine weiteren Hinweisschilder aufgestellt, sodass die Radfahrer den Weg erahnen müssen“, betont er im Gespräch. „Für Fußgänger ist diese Umleitung unzumutbar.“

Die beste Strecke für diesen Personenkreis sei, sie in Richtung Bahnhof durch den Fußgängertunnel zu führen. Die Radfahrer ebenfalls in Richtung Bahnhof und dann weiter über die L 588, dort sei ein Radweg mit Beschilderung vorhanden, so Tippkötter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484585?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker