Malteser halfen in Corona-Teststelle
Im Vollschutz im Einsatz

Telgte -

Die Telgter Malteser haben 14 Tage lang in der Corona-Teststelle in Ahlen geholfen. Die Bevölkerung aus dem Kreis Warendorf konnte sich dort kostenlos testen lassen. Für die Helfer war dieser Einsatz unter Vollschutz eine ganz besondere Erfahrung.

Mittwoch, 15.07.2020, 15:51 Uhr aktualisiert: 16.07.2020, 13:38 Uhr
Um eine Ansteckung zu verhindern, musste in Vollschutzanzügen mit Maske, Brille und Handschuhen gearbeitet werden.
Um eine Ansteckung zu verhindern, musste in Vollschutzanzügen mit Maske, Brille und Handschuhen gearbeitet werden. Foto: Malteser

In den vergangenen 14 Tagen waren die Malteser aus Telgte mit den weiteren Hilfsorganisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz und der DLRG in der Corona-Teststelle Ahlen tätig. Die Teststelle ist neben Oelde und Warendorf nach einem Corona-Ausbruch im Schlachtbetrieb Tönnies in Gütersloh eröffnet worden.

Die Bevölkerung aus dem Kreis Warendorf konnte sich in Ahlen kostenlos testen lassen. Die Corona-Teststelle wurde von Einsatzeinheiten des Kreises Warendorf betrieben. Die Telgter Abordnung war dort mit vier Helfern täglich mehrere Stunden im Einsatz.

Damit sich die Helfer bei den Abstrichen nicht mit dem Virus anstecken konnten, musste in Vollschutzanzügen mit Maske, Brille und Handschuhen gearbeitet werden.

In mobilen Teams waren die Malteser aus Telgte schon seit mehreren Wochen unterwegs, um Testungen bei Erntehelfern und in Flüchtlingsunterkünften durchzuführen. Hunderte von Abstrichen sind seit dem 18. Mai durchgeführt worden, berichtet der MHD. Mehr als 500 Einsatzstunden wurden von den Helfern geleistet. Zuletzt übernahmen die Malteser aus Telgte Fahrten zum Fieberlazarett.

Für den Dienst haben einige Arbeitgeber ihre Mitarbeiter eigens freigestellt.

Nachdem sich die Lage im Kreis Warendorf zuletzt entspannt hat, wurde die Abstrichstelle Ahlen nun geschlossen. Die Helfer aus Telgte, hoffen nun dass ihre Arbeitskraft in den nächsten Tagen zunächst nicht mehr benötigt wird.

„Das war schon eine besondere Erfahrung für unsere Helfer und Helferinnen“, erklärt Heinz Loddenkötter Stadtbeauftragter der Malteser aus Telgte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7495038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker