„Gautschen“ lebt in Telgter Druckerei auf
Jüngerin Gutenbergs muss in die Wanne

Telgte -

Ihre Abschlussprüfung hat die Auszubildende Sophie Globig mit der Note 2,0 bestanden. Dafür musste sie ein Bad in einer Zinkwanne nehmen. Mit dieser Aktion lässt die Telgter Firma „druckundmehr“ eine alte Tradition aufleben.

Montag, 27.07.2020, 05:35 Uhr aktualisiert: 27.07.2020, 15:04 Uhr
Die Firma „druckundmehr“ hält an einer alten Tradition fest: Nach bestandener Abschlussprüfung wurde Sophie Globig (unten) „gegautscht“.
Die Firma „druckundmehr“ hält an einer alten Tradition fest: Nach bestandener Abschlussprüfung wurde Sophie Globig (unten) „gegautscht“. Foto: privat

Sophie Globig hat‘s geschafft – und zur Belohnung warfen ihre Kollegen sie erst einmal in die Wanne . Geschehen jetzt in Telgte. Genauer gesagt: bei der Firma „druckundmehr GmbH“. Was war passiert? Etwas Schönes und zugleich Traditionelles: Sophie Globig hatte kurz vor dem Flug in die alte Zinkwanne ihre Abschlussprüfung mit der Note 2,0 bestanden und wurde von den Kollegen „gegautscht“.

Das Gautschen ist ein bis ins 16. Jahrhundert zurückgehender Buchdruckerbrauch: Ein Lehrling – Drucker oder Schriftsetzer – wird nach bestandener Prüfung im Rahmen eine Freisprechungszeremonie in eine Bütte getaucht und somit in die Zunft der „Schwarzen Kunst“ aufgenommen, informiert die Druckerei. Ursprünglich bezeichnet der Begriff „Gautschen“ den ersten Entwässerungsschritt nach dem Schöpfen des Papiers.

Zum eigentlichen Prozedere gehören neben dem Gautsch­ling der Gautsch­meister – in der Regel der Ausbilder, der Schwammhalter, die Packer und die Zeugen. Auf den Ruf „Packt an“ wird der Lehrling gepackt und mit allen Anziehsachen in die mit Wasser gefüllte Bütte geschmissen. Nach der Zeremonie erhält der Gautschling einen Gautschbrief, der belegt, dass er als ehrbarer Schwarzkünstler und Jünger Gutenbergs als rechtmäßiger Geselle in jedem Betrieb anzuerkennen ist.

Diese Tradition zelebrierte jetzt das Team der Telgter Druckerei. Bis weit in die Nacht wurde anschließend gegrillt und gefeiert, heißt es in der Mitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7509335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker