Polizeieinsatz in Telgte
Leitpfosten angefahren und abgehauen

Telgte -

Vier Leitpfosten wurden am Sonntagmorgen in Telgte angefahren.

Montag, 27.07.2020, 15:04 Uhr

Am Sonntagmorgen rief ein 72-jähriger Telgter die Polizei, weil vier Leitpfosten an der B 51 Höhe Kiebitzpohl aus den Verankerungen gerissen waren. Als die Beamten eintrafen, fanden sie die Leitpfosten auf dem Grünstreifen zudem ein Kennzeichen, aber kein Auto. Damit stellten die Polizisten den Halter fest. Der 21-Jährige Westbeverner war zu Hause, als die Beamten dort eintrafen. Das Fahrzeug stand allerdings auf dem Hof eines 23-Jährigen in Ostbevern. Am Wagen wurden deutliche Spuren sichergestellt, die zu den Beschädigungen an den Leitpfosten passen. Aktuell ist noch unklar, wer das Auto gefahren hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7510573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker