„Sommerkirche vor Ort“
Die Kirche kommt zu den Menschen

Telgte -

Rund 50 Gläubige nahmen an der „Sommerkirche vor Ort“ vor der ehemaligen Johanneskirche teil.

Montag, 10.08.2020, 16:19 Uhr aktualisiert: 11.08.2020, 12:18 Uhr
Rund 50 Gläubige hatten trotz der Hitze den Weg zur ehemaligen Johanneskirche gefunden, um an diesem besonderen Gottesdienst teilzunehmen.
Rund 50 Gläubige hatten trotz der Hitze den Weg zur ehemaligen Johanneskirche gefunden, um an diesem besonderen Gottesdienst teilzunehmen. Foto: Andreas Große Hüttmann

Zum Schluss der „Sommerkirche vor Ort“ der Gemeinde St. Marien vor der ehemaligen Johanneskirche kam ein wenig Hektik auf. Denn das am Sonntagabend schnell aufziehende Gewitter sorgte dafür, dass nach dem Schlusssegen kaum mehr Zeit für lange Gespräche blieb, die Teilnehmer lieber schnell nach Hause wollten.

Aber das tat dem Gottesdienst keinen Abbruch. Rund 50 Gläubige waren trotz der Hitze gekommen, um im Schatten zwischen dem ehemaligen Kirchengebäude und den ersten Neubauten mit dem gebührenden Abstand eine Messe zu feiern. Pater Ephrem zele­brierte den Gottesdienst, und Eckart Niermann als Sprecher des kleinen Vorbereitungsteams freute sich darüber, dass so viele Teilnehmer gekommen waren. Für die musikalische Gestaltung sorgte, wie in den Vorjahren, eine kleine Band.

Die Idee der „Sommerkirche vor Ort“ ist es, dass einmal jährlich die Kirche zu den Menschen in ihren jeweiligen Wohn- und Lebensräumen kommt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7528512?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker