Öffnung von Geschäften an Adventssonntagen
Fragile Angelegenheit

Telgte -

Geschäfte sollen in der Adventszeit sonntags öffnen dürfen. Die Haltung der Telgter Hanse zu diesem Vorstoß ist kritisch. Vorsitzende Walburga Westbrock hält den Erlass für eine fragile Angelegenheit.

Sonntag, 04.10.2020, 18:59 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 17:46 Uhr

 

Frau Westbrock , NRW-Minister Karl-Josef Laumann hat angekündigt, dass Geschäfte in der Adventszeit sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben dürfen. Was sagt die Telgter Hanse dazu?

Walburga Westbrock: Zuerst einmal sind wir als Zusammenschluss von Einzelhändlern, Gastronomen, Dienstleistern und Handwerkern sehr erfreut, dass das Gesundheitsministerium mit diesem Erlass den Versuch unternimmt, den Einzelhandel in seiner prekären Lage unterstützen zu wollen. Leider müssen wir aber auch gleichzeitig feststellen, dass es sich bei diesem Erlass wieder einmal – ähnlich dem Erlass des Wirtschaftsministeriums – um eine höchst fragile Angelegenheit handelt, mit der weder Händlern noch Kunden ein wirklicher Gefallen getan wird. Die Gewerkschaft Verdi hat direkt nach Veröffentlichung des Erlasses Klage angekündigt. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) hat ebenfalls, unter Verweis auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, mittlerweile mitgeteilt, einer Klage stattgeben zu werden. Die Frage, wie wir den hoffentlich auf eintreffenden Kundenandrang in der Zeit vor Weihnachten steuern können, ohne die geltenden Vorschriften zu verletzen, die Anzahl von gleichzeitig im Geschäftslokal anwesenden Kunden darf eine Person pro sieben Quadratmeter der Verkaufsfläche im Sinne des Einzelhandelserlasses NRW nicht übersteigen, beschäftigt uns ja nicht erst seit gestern. Es gibt besonders in dieser Zeit keine Planungssicherheit. Daher verlassen wir uns doch lieber auf uns selbst und unsere individuellen Ideen; suchen nach guten Möglichkeiten, das Weihnachtsgeschäft zu entzerren und eine gute Einkaufsstimmung zu schaffen. Mit dem zurzeit noch gültigen Erlass steht es jedem Händler frei, an den vier Adventssonntagen sowie dem ersten Sonntag im Januar sein Geschäft von 13 bis 18 Uhr zu öffnen. Wir legen jedoch dringend nahe, sich über die jeweils gültigen Gesetzeslagen und Gerichtsurteile vor den offenen Sonntagen zu informieren und entsprechend zu handeln. Es bedarf momentan gemäß des Erlasses keiner Genehmigung der erweiterten Ladenöffnungszeit durch die Stadt. Die Telgter Hanse wird die weitere Entwicklung sehr genau beobachten und ihre Mitglieder hierüber auf dem Laufenden halten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7616125?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker