Gruppe aus der Kirchengemeinde unterwegs
Ein ganzer Tag rund um den Frieden

Telgte -

Auf dem Westfälischen Friedensweg war am Samstag eine Gruppe aus der Pfarrgemeinde St. Marien unterwegs.

Montag, 12.10.2020, 18:24 Uhr aktualisiert: 13.10.2020, 13:34 Uhr
Auf der Treppe des Rathauses, wo 1648 der Westfälische Frieden verkündet worden war, stellten sich die Teilnehmer der spirituellen Wanderung zum Gruppenbild auf.
Auf der Treppe des Rathauses, wo 1648 der Westfälische Frieden verkündet worden war, stellten sich die Teilnehmer der spirituellen Wanderung zum Gruppenbild auf. Foto: Andreas Große Hüttmann

Auf dem Westfälischen Friedensweg war am Samstag eine Gruppe aus der Pfarrgemeinde St. Marien unterwegs. Die Strecke führte dieses Mal von Natrup-Hagen nach Osnabrück.

Unterwegs hatte ein Vorbereitungsteam um Pastoralreferentin Petra-Maria Lemmen Stationen vorbereitet, an denen etwa meditative Texte und Impulse im Mittelpunkt standen. Zudem wurde gemeinsam – natürlich mit dem gebotenen Abstand – gesungen.

Im Mittelpunkt des gesamten Tages stand das Thema Frieden. In Osnabrück wurde das dann für die Teilnehmer unter anderem bei einem Abstecher zum Rathaus deutlich, auf dessen Treppenstufen 1648 der Westfälische Frieden verkündet wurde. Dabei erfuhren die Mitglieder der Gemeinde unter anderem, dass seit vielen Jahren in der nahen Domstadt eine besondere Friedenskultur gepflegt wird. Es gibt beispielsweise einen eigenen Preis, zudem hochkarätig besetzte Diskussionsrunden und ein Büro, das sich ausschließlich um das friedliche Miteinander kümmert – das allerdings mit Projekten und Aktionen weit über die Stadtgrenzen hinaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7628796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker