Uwe Blömker aus Raestrup in den Ruhestand verabschiedet
Stets mit Herzblut Polizist gewesen

Telgte/Warendorf -

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedete jetzt den in Raestrup wohnenden Polizeihauptkommissar Uwe Blömker in den Ruhestand.

Samstag, 31.10.2020, 17:41 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 11:50 Uhr
Landrat Olaf Gericke (l.) verabschiedete nach 40 Jahren bei der Kreispolizeibehörde Uwe Blömker in den Ruhestand.
Landrat Olaf Gericke (l.) verabschiedete nach 40 Jahren bei der Kreispolizeibehörde Uwe Blömker in den Ruhestand. Foto: Polizei Warendorf

Landrat Dr. Olaf Gericke verabschiedete jetzt den in Raestrup wohnenden Polizeihauptkommissar Uwe Blömker in den Ruhestand.

Am ersten 1. April 1974 startete der heute 63-Jährige nach Angaben der Kreispolizeibehörde seine Karriere im Polizeivollzugsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen in Bork. Nach Stationen in Bochum, Bonn und Essen kam er am 1. April 1980 zur Kreispolizeibehörde Warendorf. Hier begann er in der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz als sogenannter Wachdienstbeamter. Seit 1998 arbeitete der Raestruper mit Herzblut als Verkehrsdienstbeamter, heißt es in einer Pressemitteilung der Dienststelle.

Behördenleiter Dr. Olaf Gericke dankte Polizeihauptkommissar Uwe Blömker für 40 Jahre Dienst in der Kreispolizeibehörde Warendorf, die gute Zusammenarbeit und wünschte ihm für die Zukunft Gesundheit und alles Gute.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7657361?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker